Ra­ke­ten aus Sy­ri­en in Tür­kei ein­ge­schla­gen

Dresdner Morgenpost - - POLITIK -

KI­LIS - Seit Mo­na­ten su­chen bei­na­he un­zäh­li­ge Flücht­lin­ge in der tür­kisch-sy­ri­schen Grenz­stadt Ki­lis Schutz vor dem Bür­ger­krieg. Die Kli­nik ist völ­lig über­las­tet, kran­ke und ver­wun­de­te Sy­rer wer­den dort be­han­delt.

Jetzt neh­men Ter­ro­ris­ten den tür­ki­schen Ort selbst ins Vi­sier. Acht Ra­ke­ten schlu­gen ges­tern im Stadt­ge­biet ein - ab­ge­feu­ert aus Sy­ri­en, be­stä­tig­te Bür­ger­meis­ter Hasan Ka­ra. Me­di­en be­rich­te­ten von ei­ner gro­ßen Ex­plo­si­on in ei­nem Wohn­ge­biet von Ki­lis. Min­des­tens ei­ne Frau und ein Kind (4) ka­men da­bei ums Le­ben. Schu­len wur­den eva­ku­iert.

Noch ist un­klar, wer die Ra­ke­ten ab­ge­schos­sen hat. Die Stadt Asas auf der sy­ri­schen Sei­te der Gren­ze wird von mo­de­ra­ten Re­bel­len, aber auch der Ter­ror­mi­liz Is­la­mi­scher Staat (IS) kon­trol­liert. Zu­letzt wa­ren zu­dem kur­di­sche Mi­li­zen in der Re­gi­on vor­ge­rückt. Die tür­ki­sche Ar­mee er­wi­der­te das Feu­er.

Rauch über Ki­lis: Sy­ri­sche Ra­ke­ten schlu­gen ges­tern in der tür­ki­schen Grenz­stadt ein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.