Ju­bel-Cu­vée von Wa­cker­b­arth

Dresdner Morgenpost - - DRESDEN & UMGEBUNG -

RA­DE­BEUL - Auf die 180-jäh­ri­ge säch­si­sche Sekt-Tra­di­ti­on stößt Schloss Wa­cker­b­arth an - mit zwei neu­en Ju­bi­lä­ums-Sek­ten: „Hom­mage 1836“Weiß und Ro­sé, ex­tra tro­cken. Weil es die Ra­de­beu­ler Sekt­kel­le­rei Bus­sard an­no 1836 in 37 000 Fla­schen pri­ckeln ließ, sind auch die Ju­bi­lä­ums­sek­te auf ins­ge­samt 37 000 Fla­schen li­mi­tiert. Der wei­ße Hom­mage-Sekt wur­de aus Ries­ling, Elb­ling, Wei­ßund Grau­bur­gun­der kom­po­niert und mit hand­ver­le­se­nen Scheu­re­be-Trau­ben ver­edelt. Der Ro­sé grün­det sein Bu­kett mit No­ten von Erd­bee­re und ro­ten Früch­ten aus Dorn­fel­der und Früh­bur­gun­der. Der Sekt kommt nächs­te Wo­che in den Han­del. Preis: 14,90 Euro. KK

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.