Bleibt Holt­haus in der 3. Li­ga?

Dresdner Morgenpost - - FRONT PAGE -

DRES­DEN - Fa­bi­an Holt­haus ist der­zeit ein ziem­lich glück­li­cher Fuß­bal­ler. Das war bis vor kur­zem nicht so und könn­te sich in nicht all­zu fer­ner Zu­kunft auch wie­der än­dern.

Der 21-Jäh­ri­ge wur­de in der Win­ter­pau­se von Fortu­na Düs­sel­dorf aus­ge­lie­hen. Bei dem Zweit­li­gis­ten kam er im Herbst auf gan­ze zwei Punkt­spielEin­sät­ze, da­von ein­mal von Be­ginn an. „Das war na­tür­lich nicht be­frie­di­gend“, blickt der Links­ver­tei­di­ger nur un­gern zu­rück. „Bei der Fortu­na war die Si­tua­ti­on so, dass nicht vie­le jun­ge Spie­ler ih­re Chan­ce be­ka­men.“

Auch des­halb kam Holt­haus nach Dres­den und trug in sechs 90-Mi­nu­ten-Ein­sät­zen mit da­zu bei, dass Dy­na­mo wei­ter auf Auf­stiegs-Kurs blieb: „Ich wur­de hier su­per auf­ge­nom­men und spü­re das Ver­trau­en des Trai­ners. Das ist mir wich­tig. Von Spiel zu Spiel wer­de ich bes­ser - es macht ein­fach Spaß.“Der könn­te ihm im Som­mer ver­ge­hen: Sei­ne Fortu­na, bei der Holt­haus noch bis 2018 ge­bun­den ist, steht mo­men­tan auf dem Ab­stiegs­Re­le­ga­ti­ons­platz. Hal­ten die Trends bei­der Mann­schaf­ten an, steigt Dres­den auf und Düs­sel­dorf in die 3. Li­ga ab und der „U 20“-Na­tio­nal­spie­ler mit­ten­drin. Es sei denn, Holt­haus hat - wie die meis­ten For­tu­nen - nur für die 1. und 2. Bun­des­li­ga un­ter­schrie­ben.

Der Links­fuß winkt (un­ehr­li­cher­wei­se) ab: „Das in­ter­es­siert mich mo­men­tan nicht, da müss­te ich erst mal in mei­nen Ver­trag rein­schau­en. Wich­tig ist die Par­tie am Frei­tag in Aa­len.“Dy­na­mo-Trai­ner Uwe Neu­haus ist über­zeugt von Holt­haus’ Qua­li­tä­ten: „Er hat auf je­den Fall das Zeug da­zu, in der 2. Li­ga zu be­ste­hen.“Bleibt die Fra­ge für die nächs­te Sai­son: Wo? Tho­mas Schmidt

Ken­nen sich aus dem „U 20“-Na­tio­nal­tea und Mar­vin Ste­fa­ni­ak neh­men Sö­ren Bertr

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.