Ge­ne­ral macht Jagd auf Auf­trags­mör­der

Dresdner Morgenpost - - SACHSEN -

DRES­DEN - End­lich geht Sach­sen auch on­li­ne auf Ver­bre­cher­jagd. Zeit wird’s! Denn das Worl­dWi­deWeb be­schert uns nicht nur schö­ne Sei­ten, son­dern auch Dro­gen­han­del und Trick­be­trü­ge­rei, kurz die Cy­ber­kri­mi­na­li­tät.

Ab Di­ens­tag nimmt die neue Zen­tral­stel­le Cy­ber­cri­me Sach­sen bei der Ge­ne- ral­staats­an­walt­schaft Dres­den ih­re Ar­beit auf, um ge­gen In­ter­net­kri­mi­na­li­tät vor­zu­ge­hen. Be­son­ders ha­ben sie­die­ganz­dunkleSei­te­des Webs, das Dar­knet im Vi­sier. „Im Dar­knet kön­nen Sie sich so­gar je­man­den be­sor­gen, der ei­nen an­de­ren um­bringt“, so Ge­ne­ral­staats­an­walt Klaus Fleisch­mann (64). Dort lie­fen auch zahl- rei­che Dro­gen­ge­schäf­te ab.

Aber auch im nor­ma­len Web geht es hoch her: Trick­be­trü­ger er­gau­nern Geld. Zum Bei­spiel wer­den EMails ver­sandt, die den Ge­winn ei­ner Ur­laubs­rei­se ver­spre­chen: Man müs­se nur ei­nen klei­nen Be­trag auf ein Kon­to über­wei­sen. Ei­ne Rei­se gibt es aber gar nicht. „An der neu­en Zen­tral­stel­le kön­nen wir sol­che Fäl­le sam­meln und ef­fek­ti­ver be­ar­bei­ten“, sag­te Fleisch­mann. CSt

Jus­tiz­mi­nis­ter Se­bas­ti­an Gem­kow (r., 37, CDU) und Ge­ne­ral­staats­an­walt Klaus Fleisch­mann (64).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.