Os­te­rei­er bunt und kunst­voll im Jä­ger­hof

Dresdner Morgenpost - - KULTUR -

DRES­DEN - Das Ei als Kunst­werk ist Jahr für Jahr in der Os­ter­aus­stel­lung des Mu­se­ums für Säch­si­sche Volks­kunst zu be­stau­nen. Die neue Aus­stel­lung öff­net heu­te.

Eier kunst­voll zu be­ma­len ist für vie­le Men­schen ein Hob­by, für an­de­re ei­ne Lei­den­schaft, die mit pro­fes­sio­nel­lem Ar­beits­ein­satz be­trie­ben wird. Da­von zeu­gen vie­le Ob­jek­te der neu­en Aus­stel­lung und ganz be­son­ders die Ar­bei­ten des Künst­lers Olaf Fren­zel, des­sen Werk in ei­ner Be­gleit­aus­stel­lung ei­nen ge­son­der­ten Kom­plex ab­gibt. „Olaf Fren­zels hell­grü­nes Ge­wöl­be“ist ei­ne in Art und Auf­ma­chung lä­cheln­de Ver­beu­gung vor dem „Grü­nen Ge­wöl­be“. Fren­zels Ar­bei­ten aus Na­tu­ra­li­en und Me­tal­len zi­tie­ren die Kris­tall- und Email­le­scha­len so­wie Po­ka­le aus dem Grü­nen Ge­wöl­be eben­so wie die Gestal­tung des be­mal­ten Hüh­ner­pro­dukts die be- rühm­ten „Fa­ber­gé-Eier“nach­ah­men.

Ei­ne Aus­stel­lung für al­le Freun­de fi­li­gra­ner Mal­tech­nik. Im Jä­ger­hof, Köp­cke­stra­ße 1, ge­öff­net bis 3. April täg­lich (au­ßer Mo.) 10-18 Uhr. Von heu­te an bis 28. März füh­ren Künst­ler ih­re Tech­ni­ken auch li­ve vor.

Pracht­voll die Prä­sen­ta­ti­on von „Olaf Fren­zels hell­grü­nes Ge­wöl­be“. Kin­der be­stau­nen be­mal­te Eier am Os­ter­strauch.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.