Dy­na­mo-Neu­haus sau­er auf Aa­len-Trai­ner

Dresdner Morgenpost - - FRONT PAGE - Von Rein­hard Häf­ner

AA­LEN - Das Ro­ta­ti­ons­prin­zip ge­hört nicht zu den Grund­ge­set­zen von Uwe Neu­haus. Vor al­lem in Sa­chen Vie­rer­ket­te sieht es der Dy­na­moTrai­ner lie­ber sta­tisch.

Ge­gen Ros­tock ist der 56Jäh­ri­ge al­ler­dings zu ei­ner Ve­rän­de­rung ge­zwun­gen: Fa­bi­an Mül­ler sah nach ei­nem un­nö­ti­gen Fest­hal­ten an der Mit­tel­li­nie sei­ne fünf­te Gel­be, ist nun ge­sperrt.

Was vie­le schon in Aa­len er­war­tet hat­ten, wird am Sonn­abend Rea­li­tät: Ni­k­las Kreu­zer darf als Rechts­ver­tei­di­ger ran. Der 23-Jäh­ri­ge hat­te als Er­satz für Mar­vin Ste­fa­ni­ak ge­gen Fortu­na Köln, Osnabrück und die Stutt­gar­ter Ki­ckers star­ke Par­ti­en im rech­ten Mit­tel­feld ab­ge­lie­fert - und saß nun trotz­dem wie­der drau­ßen. Aber nur für die­ses ei­ne Spiel ... T.S. Mit

ei­ner durch­schnitt­li­chen Leis­tung ha­ben die Dy­na­mos ei­nen Punkt ge­holt. Dass der Vor­sprung da­durch so­gar noch ge­wach­sen ist, zeigt die In­sta­bi­li­tät der Kon­kur­renz in der 3. Li­ga. Trai­ner

Uwe Neu­haus ver­trau­te er­neut sei­ner Stamm­elf, die das Ge­sche­hen kon­trol­lier­te, aber die we­ni­gen Chan­cen un­ge­nutzt ließ. So wur­de es bis zum Schluss ei­ne Grat­wan­de­rung. Nun

kommt Han­sa zum Ost­der­by. Mit dem 4:0 ge­gen Wies­ba­den ha­ben sich die Ros­to­cker et­was Luft im Ab­stiegs­kampf ver­schafft und neu­es Selbst­ver­trau­en ge­tankt. Trotz­dem bin ich zu­ver­sicht­lich, dass die Schwar­zGel­ben in ei­nem aus­ver­kauf­ten Haus nach zwei Un­ent­schie­den wie­der mal ei­nen Sieg schaf­fen.

„Glückwunsch zum Auf­stieg!“Für Pe­ter Voll­mann ist Dy­na­mo schon oben.

Das Bild trügt: Dy­na­mo-Coach Uwe Neu­haus ver­ging nach den Aus­sa­gen sei­nes VfR-Kol­le­gen das La­chen.

Gu­te Lau­ne auf der Bank: Bis auf Tor­wart Patrick Wie­gers (li.) wur­den Ni­k­las Kreu­zer, Qui­rin Moll und Ste­fan Kutsch­ke (v.l.) im­mer­hin ein­ge­wech­selt.

Fa­bi­an Mül­ler sah in Aa­len sei­ne fünf­te Gel­be, ist nun ge­sperrt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.