Jun­ge Kunst vor 50 Jah­ren

Dresdner Morgenpost - - KULTUR -

DRES­DEN - Un­ter dem Ti­tel „Fünf von vie­len“stellt die Ge­mäl­de­ga­le­rie Neue Meis­ter im Al­ber­ti­num bis 19. Ju­ni „Jun­ge Dresd­ner Kunst vor 50 Jah­ren“vor. An­lass ist der 85. Ge­burts­tag des Fil­me­ma­chers und Ma­lers Jür­gen Bött­cher aka Stra­wal­de, der in den 50er-/60er-Jah­ren Kunst­kur­se an der Volks­hoch­schu­le Dres­den gab und da­bei die spä­ter be­kann­ten Künst­ler Pe­ter Graf, Pe­ter Herr­mann, Pe­ter Ma­ko­lies und Ralf Wink­ler (A. R. Penck) un­ter sei­ne Fit­ti­che nahm. In ei­nem Saal der Dau­er­aus­stel­lung im 2. Ober­ge­schoss des Al­ber­ti­nums sind 18 Ar­bei­ten der fünf Künst­ler zu se­hen, die vor­ran­gig in den 1950er- und 1960er-Jah­ren ent­stan­den sind. In Zu­sam­men­ar­beit mit dem Film­fest Dres­den prä­sen­tiert das Mu­se­um die Pre­mie­re zwei­er Tri­but-Pro­gram­me mit den acht wich­tigs­ten Kurz­do­ku­men­ta­tio­nen von Jür­gen Bött­cher im Licht­hof des Al­ber­ti­nums (14.4., 19 Uhr).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.