Ex-Cham­pi­on Klitsch­ko will in Rio zu­schla­gen!

Dresdner Morgenpost - - SPORT -

HAM­BURG - Pro­fi­bo­xer Wla­di­mir Klitsch­ko will zu Olym­pia. Der 39 Jah­re al­te Ex-Welt­meis­ter im Schwer­ge­wicht soll sich be­reits mit dem ukrai­ni­schen Box­ver­band ge­ei­nigt ha­ben, sag­te Erich Dre­ke, Vi­ze­prä­si­dent des Deut­schen Box­sport-Ver­ban­des (DBV). „Klitsch­ko wird sich über die Ukrai­ne für Rio be­wer­ben.“

Klitsch­ko-Ma­na­ger Bernd Bön­te be­ton­te je­doch, dass der Rück­kampf ge­gen den Bri­ten Ty­son Fu­ry Vor­rang ha­be. Die­ser soll ent­we­der An­fang Ju­ni oder An­fang Ju­li statt­fin­den. Fu­ry hat­te Klitsch­ko im No­vem­ber 2015 be­siegt und ihm die WM-Gür­tel der Ver­bän­de IBF, WBO und WBA ab­ge­nom­men. „Wenn es mit dem Rück­kampf-Ter­min passt, wird er Olym­pia wahr­neh­men“, sag­te Bön­te.

Klitsch­ko muss kei­ne na­tio­na­le Qua­li­fi­ka­ti­on für Rio be­strei­ten. Al­ler­dings ist ein in­ter­na­tio­na­ler Aus­scheid En­de Ju­ni oder An­fang Ju­li vor­ge­schrie­ben. Nun­mehr wird spe­ku­liert, dass her­aus­ra­gen­de Bo­xer mit gro­ßen Ver­diens­ten ei­ne Wild­card er­hal­ten könn­ten. Im Ge­spräch sind auch der Fili­pi­no Man­ny Pac­quiao und der spek­ta­ku­lär bo­xen­de Mit­tel­ge­wichts­welt­meis­ter Gen­na­di Go­low­kin aus Ka­sachs­tan.

„Uns ist von Wild­cards nichts be­kannt“, sag­te Dre­ke. An­fang Ju­ni wird der olym­pi­sche Bo­xWelt­ver­band AIBA aber auf ei­nem Kon­gress die Pro­fi­zu­las­sung kon­kre­ti­sie­ren.

Wla­di­mir Klitsch­ko will bei den Olym­pi­schen Spie­len in Rio bo­xen. Aber erst mal steht für den 39-Jäh­ri­gen der Rück­kampf ge­gen Ty­son Fu­ry auf dem Pro­gramm.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.