Is­la­mi­scher Staat un­ter Druck

Dresdner Morgenpost - - POLITIK -

PAL­MY­RA - Mit der Ver­trei­bung der Ter­ror­mi­liz IS aus der his­to­ri­schen Oa­sen­stadt Pal­my­ra hat das sy­ri­sche Re­gime sei­nen bis­lang größ­ten Sieg ge­gen die Dschi­ha­dis­ten er­run­gen. Zehn Mo­na­te nach der Ero­be­rung durch den Is­la­mi­schen Staat (IS) er­lang­ten die Trup­pen von Prä­si­dent Ba­schar al-As­sad (50) die Kon­trol­le über die ge­sam­te Stadt und die be­rühm­te UNESCO-Welt­kul­tur­er­be­stät­te zu­rück. Un­ter­stützt wur­den sie da­bei von rus­si­schen Luft­an­grif­fen. Pal­my­ra hat als Wel­ter­be­stät­te im­men­se sym­bo­li­sche Be- deu­tung. Für den IS be­deu­tet der Ver­lust der Stadt ei­nen schwe­ren Schlag. As­sad sah die Rück­er­obe­rung als Be­leg für den Er­folg sei­ner Stra­te­gie im Kampf ge­gen den Ter­ror. Der von den USA ge­führ­ten Al­li­anz ge­gen den IS man­ge­le es dem­ge­gen­über an „Ernst­haf­tig­keit“, sag­te der Prä­si­dent. Die Ar­mee­füh­rung ver­kün­de­te, Pal­my­ra wer­de als Aus­gangs­ba­sis für Mi­li­tär­ope­ra­tio­nen vor al­lem ge­gen die vom IS kon­trol­lier­ten Städ­te Dair as-Saur und Al-Rak­ka die­nen. Letz­te­re gilt - ne­ben Mos­sul im Irak - als in­of­fi­zi­el­le Haupt­stadt des IS.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.