Es brennt an al­len Ecken

Dresdner Morgenpost - - POLITIK -

Es

ver­geht fast kein Tag, oh­ne dass die in­ter­na­tio­na­le Ge­mein­schaft auf­ge­schreckt wird und Op­fer von per­fi­den Ter­ror-An­schlä­gen zu be­kla­gen hat. Für die Chris­ten in Pa­kis­tan galt das auf be­son­ders grausame Wei­se an die­sem Os­ter­fest. Ein

ehe­ma­li­ger Leh­rer, von den Ta­li­ban ra­di­ka­li­siert, sprengt sich in un­mit­tel­ba­rer Nä­he ei­nes Kin­der­spiel­plat­zes in die Luft - zu dem Zeit­punkt, als Fa­mi­li­en den Fei­er­tag ge­mein­sam ver­brin­gen wol­len. Der Fa­na­tis­mus en­det wie­der ein­mal in ei­ner furcht­ba­ren Tra­gö­die. Ge­hen

wir zu­rück nach Eu­ro­pa, nach Brüssel. Über die ge­sam­ten Fei­er­ta­ge Haus­durch­su­chun­gen, Raz­zi­en und Fest­nah­men nach den An­schlä­gen in der Me­tro und am Flug­ha­fen. Und im­mer wie­der der fa­ta­le Ein­druck: Die Si­cher­heits­be­hör­den sind heil­los über­for­dert, wir ste­hen dem Ter­ror hilf­los ge­gen­über.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.