Wie aus Ka­ti ei­ne Knef wird

Dresdner Morgenpost - - DRESDEN -

„„Kn­e­fK­nef mich­mich mal“mal“-- mitmit dem­dem neu­en­neu­en Pro­gram­mPro­gramm von­von Schau­spie­le­rinSchau­spie­le­rin un­d­und Sän­ge­rinSän­ge­rin Ka­tiKa­ti Gras­seGras­se ((45)45) er­öff­ne­t­er­öff­net das­das Bou­le­vard­thea­ter­Bou­le­vard­thea­ter Dres­denD­res­den amam 2.2. AprilApril sei­nes­ei­ne neue,neue, klei­ne­klei­ne Büh­ne:Büh­ne: die­die „„Pam­pelPam­pel­mu­se“muse“mitmit 100100 Plät­zen.Plät­zen.

„Knef mich mal“dreht sich na­tür­lich um Deutsch­lands letz­te gro­ße Di­va: Hil­de­gard Knef, die im De­zem­ber 2015 ih­ren 90. Ge­burts­tag ge­fei­ert hät­te. Nun ist sie zu­rück, mit ih­ren Lie­dern, die Ka­ti Gras­se singt. „Der al­te Wolf“ist im 2-St­un­den-Pro- gramm eben­so da­bei wie „Der Mond hat­te frei“. Im Fi­na­le der Show reg­net es die be­rühm­ten „Ro­ten Ro­sen“- dann hat sich die Gras­se auch op­tisch der Di­va an­ge­passt. Trägt dich­te schwar­ze Wim­pern, Schwarz um die Au­gen und ei­ne blon­de Pe­rü­cke. „Hil­de ist jetzt mei­ne drit­te Di­va, der ich nach Za­rah Le­an­der und Edith Piaf ein Pro­gramm wid­me“, so die Gras­se, wäh­rend sie sich die dop­pel­rei­hi­gen Wim­pern an­klebt. Auf der Büh­ne wird sie am Pia­no be­glei­tet von Ro­bert Jentzsch.

Kar­ten/In­fos online un­ter: bou­le­vard­thea­ter.de KK

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.