Im Halb­fi­na­le ge­gen USC Müns­ter

Dresdner Morgenpost - - VOLLEYBALL -

DRES­DEN - Das Er­war­te­te ist ein­ge­tre­ten, der DSC-Geg­ner im Play-off-Halb­fi­na­le heißt USC Müns­ter.

Der USC setz­te sich ges­tern im drit­ten und ent­schei­den­den Vier­tel­fi­nal­Du­ell ge­gen den VC Wies­ba­den vor 2 130 Zu­schau­ern mit 3:1 (27:25, 25:12, 18:25, 25:23) durch. „Das war ein span­nen­des und in­ter­es­san­tes Spiel. Müns­ter wird ei­ne gro­ße Her­aus­for­de­rung für uns“, sag­te DSCChef­coach Alex Waibl. In der Bun­des­li­ga-Haupt­run­de hat­ten die Wai­blSchütz­lin­ge 3:1 in Müns­ter und 3:2 da­heim ge­won­nen. Zum Auf­takt des Halb­fi­nals emp­fängt der Ti­tel­ver­tei­di­ger den USC am Sonn­abend um 17.30 Uhr in der Mar­gon Are­na. Das zwei­te Match der Se­rie „best of three“steigt ei­ne Wo­che spä­ter in Müns­ter. Die zwei­te Halb­fi­nal-Paa­rung be­strei­ten der Schwe­ri­ner SC und Al­li­anz Stutt­gart. steg

Die Dresd­ne­rin­nen Loui­sa Lipp­mann und Kath­le­en Slay stem­men sich dem An­griff von Mos­kaus Ana­st­a­sia Mar­ko­va ent­ge­gen. Um auf di­rek­tem Weg wie­der in die Kö­nigs­klas­se ein­zu­zie­hen, muss der DSC un­be­dingt deut­scher Meis­ter wer­den.

Alex Waibl

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.