Zla­tan und „CR7“ma­chen Jagd auf Pla­ti­ni

Dresdner Morgenpost - - FUSSBALL -

PA­RIS - Mi­chel Pla­ti­ni läuft Ge­fahr, von ei­nem wei­te­ren Thron ge­sto­ßen zu wer­den. Der zu­rück­ge­tre­te­ne UE­FA-Prä­si­dent aus Frank­reich hat mit neun End­run­den­tref­fern - al­le er­zielt im Jahr des Ti­tel­ge­winns 1984 noch im­mer die Spit­zen­po­si­ti­on un­ter den EM-Tor­jä­gern in­ne.

Doch Zla­tan Ibra­hi­mo­vic und Cris­tia­no Ro­nal­do sind ihm mit je sechs To­ren dicht auf den Fer­sen und könn­ten vor­bei­zie­hen. Wer au­ßer den bei­den Su­per­stars aus Schwe­den und Por­tu­gal könn­te sich noch in den Mit­tel­punkt und zur Tor­jä­ger­kro­ne bei die­sen Ti­tel­kämp­fen schie­ßen? Hier ei­ni­ge Kan­di­da­ten:

Zla­tan Ibra­hi­mo­vic (Schwe­den): Bei sei­ner vier­ten EM-End­run­den­teil­nah­me will Ibra­hi­mo­vic ei­ne Best­mar­ke aus­bau­en. Bis­lang ge­lan­gen ihm bei je­dem Fi­naltur­nier als ein­zi­gem Fuß­bal­ler je­weils zwei To­re. Der bril­lan­te Tech­ni­ker mit den spek­ta­ku­lä­ren Ide­en ist ähn­lich wie Ro­nal­do die Er­folgs­ga­ran­tie sei­nes Teams, für das er bis­lang 62-mal traf. Mög­li­cher­wei­se ist die EM-End­run­de in Frank­reich sei­ne letz­te Sta­ti­on im Na­tio­nal­tri­kot. Of­fen bleibt auch, für wel­chen Ver­ein er nach sei­nem Ab­schied von Pa­ris St. Ger­main ab der kom­men­den Sai­son auf­lau­fen wird.

Cris­tia­no Ro­nal­do (Por­tu­gal): Das Wohl und We­he Por­tu­gals hängt in ers­ter Li­nie von der Form des drei­ma­li­gen Welt­fuß­bal­lers ab. 56-mal traf er bis­lang im Na­tio­nald­ress. Der Su­per­star von Re­al Ma­drid kommt mit der Emp­feh­lung des ent­schei­den­den Elf­me­ter­to­res aus dem Cham­pi­ons-Le­ague-Fi­na­le zur EM. Mit ins­ge­samt 23 To­ren führt „CR7“be­reits die Lis­te der er­folg­reichsQua­li­fi­ka­ti­ons­ten Tor­jä­ger in und End­run­den­spie­len von Eu­ro­pa­meis­ter­schaf­ten an.

An­toi­ne Griez­mann (Frank­reich): Für Griez­mann ist die HeimEM das ers­te kon­ti­nen­ta­le Cham­pio­nat. Der Stür­mer von Cham­pi­ons­Le­ague-Fi­na­list At­lé­ti­co Ma­drid be­sticht durch sei­ne Schnel­lig­keit und Treff­si­cher­heit. Sie­ben To­re in 26 Län­der­spiel­ein­sät­zen ma­chen den 25-Jäh­ri­gen im Team von Trai­ner Di­dier De­schamps zum Top-An­grei­fer.

Har­ry Ka­ne (En­g­land): Sei­nem Aus­wahl-Ka­pi­tän Way­ne Roo­ney hat Har­ry Ka­ne als treff­si­che­rer Sturm­tank mitt­ler­wei­le den Rang ab­ge­lau­fen. Der 22-Jäh­ri­ge von Tot­ten­ham Hots­der purs mar­kier­te in ab­ge­lau­fe­nen Sai­son der Pre­mier Le­ague in 38 Spie­len 25 To­re und trug maß­geb­lich zum zwei­ten Platz der Spurs bei.

Ro­bert Le­wan­dow­ski (Po­len): Der Bun­des­li­ga-Tor­schüt­zen­kö­nig vom FC Bay­ern Mün­chen trifft auch für die pol­ni­sche Na­tio­nal­mann­schaft fast nach Be­lie­ben. 34 To­re mar­kier­te er bis­lang in 75 Spie

len.

Zla­tan Ibra­hi­mo­vic ist Schwe­dens Tor­ga­rant. Bei sei­ner letz­ten EM will es der Top­stür­mer noch ein­mal al­len zei­gen.

Mus­kel­protz! Por­tu­gals Su­per­star Cris­tia­no Ro­nal­do zeigt ger­ne mal, was er

hat.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.