Ter­ror-Hots­pot am Bo­spo­rus

Dresdner Morgenpost - - POLITIK -

ISTAN­BUL - Die tür­ki­sche Me­tro­po­le war in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten im­mer wie­der das Ziel von At­ten­ta­ten mit Bom­ben - ei­ni­ge Fäl­le im Über­blick:

Mai 2016: Bei ei­nem Au­to­bom­ben­an­schlag auf das Mi­li­tär wer­den fünf Sol­da­ten und drei Zi­vi­lis­ten ver­letzt - die kur­disch-na­tio­na­lis­ti­sche PKK be­kennt sich zu dem An­schlag.

März 2016: Ein At­ten­tä­ter sprengt sich auf der zen­tra­len Ein­kaufs­stra­ße Is­ti­k­lal in die Luft, reißt vier Men­schen mit in den Tod. 39 wei­te­re wer­den ver­letzt. Der At­ten­tä­ter hat­te Ver­bin­dun­gen zur Ter­ror­mi­liz Is­la­mi­scher Staat (IS).

Ja­nu­ar 2016: Bei ei­nem An­schlag im his­to­ri­schen Zen­trum Istan­buls wer­den zwölf Deut­sche ge­tö­tet. Der IS-An­grei­fer sprengt sich mit­ten in ei­ner deut­schen Rei­se­grup­pe in der Nä­he der Ha­gia So­phia und der Blau­en Mo­schee in die Luft.

Au­gust 2015: Bei ei­nem PKK-Bom­ben­an­schlag und ei­nem an­schlie­ßen­den An­griff auf ei­ne Po­li­zei­wa­che wer­den min­des­tens vier Men­schen ge­tö­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.