Tief­flie­ger er­schre­cken Säch­si­sche Schweiz

Dresdner Morgenpost - - DRESDEN & UMGEBUNG -

LOHMEN - Die Luft­waf­fe im An­flug auf die Bas­tei! Kei­ne Sor­ge, die al­te Fe­s­tung hielt Stand. Aber die Be­su­cher der be­rühm­ten Aus­sichts­platt­form auf dem Bas­tei-Fel­sen trau­ten am Mitt­woch ih­ren Au­gen nicht: Zwei Kampf­flug­zeu­ge im Tief­flug jag­ten ge­gen 10.40 Uhr durchs Elb­tal, um­run­de­ten den Li­li­en­stein.

Ein Zeu­ge zur MOPO: „Das war ein un­glaub­li­cher Höl­len­lärm. Die flo­gen sehr nied­rig, in Hö­he des Ho­ri­zonts.“Mi­li­tär­ma­schi­nen dür­fen mit Son­der­er­laub­nis 150 Me­ter über dem Bo­den flie­gen. „Die flo­gen deut­lich un­ter­halb des Li­li­en­stein-Ti­sches“, so der Zeu­ge. Der Ta­fel­berg ist 415 Me­ter hoch.

Bei den Dü­sen­jä­gern han­del­te es sich um zwei „Euro­figh­ter Ty­phoon“. Sie sind die Vor­zei­ge-Flie­ger der Luft­waf­fe, kos­ten rund 100 Mil­lio­nen Eu­ro pro Stück. Ih­re Rei­se­ge­schwin­dig­keit liegt bei 1 800 Ki­lo­me­ter pro St­un­de. Da­für schlu­cken die Euro­figh­ter auch 3 500 Li­ter Ke­ro­sin pro St­un­de.

Der Ein­satz in der Säch­si­schen Schweiz kommt teu­er: Die Flug­stun­de plus War­tungs­kos­ten liegt bei 73 000 Eu­ro. dbr

Ei­ner von zwei Euro­figh­ter-Kampf­jets, die ges­tern für Auf­se­hen an der Bas­tei sorg­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.