Sechs sü­ße Hünd­chen weg­ge­wor­fen

Dresdner Morgenpost - - SACHSEN -

ZITTAU - Ein­fach ent­sorgt wie ein Pa­ket vol­ler Müll: In ei­nem ein­sa­men Ge­wer­be­ge­biet am Ran­de von Zittau fand die Po­li­zei sechs win­zi­ge Hünd­chen. Ge­ra­de noch im rich­ti­gen Mo­ment.

„Wir wur­den am Vor­mit­tag von der Po­li­zei ge­ru­fen, weil sie im Ge­wer­be­ge­biet Wein­au sechs Hun­de­wel­pen ge­fun­den hat­te“, sagt Martina Mu­cke (49) vom Tier­heim Bisch­dorf. „Da ha­ben wir die Klei­nen so­fort vom Po­li­zei­re­vier ab­ge­holt.“

In ei­nem Papp­kar­ton wur­den die sechs klei­nen Misch­lin­ge Mot­te, Sprot­te, Dra­go, Ko­dy, Ru­dy und Bud­dy aus­ge­setzt. „Sie hat­ten aber den Kar­ton be­reits ver­las­sen und wa­ren in den Schat­ten ge­tapst.“Von der Po­li­zei be­ka­men die Hünd­chen erst mal et­was zu trin­ken, da­nach ging es ins Tier­heim. „Jetzt sind sie wie­der mops­fi­del“, so Martina Mu­cke. „Die nächs­ten drei Wo­chen müs­sen sie aber erst ein­mal in Qua­ran­tä­ne blei­ben.“Spä­ter sol­len sie dann ver­mit­telt wer­den - aber erst nach ge­nau­er Prü­fung der zu­künf­ti­gen Hal­ter.

Martina Mu­cke (49, l.) und Prak­ti­kan­tin Jen­ny küm­mern sich jetzt um die Misch­lings­wel­pen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.