An­na-Ca­ri­na Woit­schack

lässt mu­si­ka­lisch die Pup­pen tan­zen

Dresdner Morgenpost - - VOLKSMUSIK - www.an­na­ca­ri­na­woit­schack.de Ste­phan Malz­dorf

Es soll bei­lei­be kein In­ter­mez­zo blei­ben: Mit ih­rer Sing­le „Zwi­schen­spiel“be­weist An­na-Ca­ri­na Woit­schack (23) dem Ti­tel zum Trotz, dass sie den di­rek­ten Weg zur er­folg­rei­chen Schla­ger­sän­ge­rin geht. Da­bei hat sie ei­nen ganz an­de­ren Künst­ler-Back­ground: Sie ent­stammt der Pup­pen­spiel­erfa­mi­lie Woit­schack. Die blickt be­reits auf ei­ne 300-jäh­ri­ge Ge­schich­te zu­rück. Kein Wun­der, wenn die Sän­ge­rin sagt: „Bis­her war mein Le­ben ein ein­zi­ges Pup­pen­thea­ter.“Aber An­na-Ca­ri­na

will mehr: „So mit 17 Jah­ren be­kam ich gro­ße Lust dar­auf, auch vor dem Büh­nen­vor­hang zu zei­gen, was in mir steckt.“Die Teil­nah­me bei „Deutsch­land sucht den Su­per­star“2011 - die Sän­ge­rin er­reich­te den ach­ten Platz - glich ei­nem Sprung in die be­rühm­te Schlan­gen­gru­be. Woit­schack: „Das war nicht nur ei­ne har­te Schu­le, son­dern zu­gleich ein wich­ti­ges Kar­rie­re­sprung­brett. Über Nacht ein Star zu sein und dem Me­di­en-Hy­pe stand­zu­hal­ten, war nicht ein­fach.“

Zwei Schla­ger-Al­ben sind seit­dem ent­stan­den. Ge­mein­sam mit den Gru­ber­ta­lern nahm An­na-Ca­ri­na 2015 den Song „Ge­flo­gen sind wir lang ge­nug“auf. Der ak­tu­el­le Song „Zwi­schen­spiel“- ge­schrie­ben von An­dré Sta­de - be­schreibt die der­zei­ti­ge Si­tua­ti­on der Künst­le­rin: „Seit Fe­bru­ar ha­be ich ein neu­es Ma­nage­ment. Und wir sind ge­ra­de da­bei, mein neu­es Al­bum vor­zu­be­rei­ten.“

Kei­ne Fra­ge - An­na-Ca­ri­na Woit­schack wird auch in Zu­kunft char­mant die Pup­pen tan­zen las­sen. Mit „Im­mer wie­der sonn­tags - un­ter­wegs“gas­tiert die Sän­ge­rin am 11. Ok­to­ber in Frei­tal und am 13. Ok­to­ber in Oschatz (je­weils 16 Uhr). Wei­te­re Termine un­ter:

Ne­ben ih­rer Pup­pen­spie­ler-Kar­rie­re auf Mallor­ca star­tet Ex-„DSDS“-Kan­di­da­tin An­na-Ca­ri­na Woit­schack (23) auch mu­si­ka­lisch durch.

An­na-Ca­ri­na mit den Gru­ber­ta­lern beim Vi­deo-Dreh zu „Ge­flo­gen sind wir lang ge­nug“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.