Hier ent­steht der neue Har­ry Pot­ter

Dresdner Morgenpost - - WELT & SHOW -

- In En­g­land gras­siert mal wie­der das Har­ry-Pot­ter-Fie­ber. Au­to­rin J.K. Row­ling hat ei­nen neu­en Ro­man über den Zau­ber­lehr­ling ge­schrie­ben. An­ders als die bis­he­ri­gen kommt er aber zu­nächst nicht ins Ki­no.

Son­dern auf die Büh­ne im Lon­do­ner Pa­last-Thea­ter. Die of­fi­zi­el­le Pre­mie­re ist zwar erst am 30. Ju­li, ein paar Fans durf­ten die­se Wo­che aber schon ei­ner Pro­be bei­woh­nen. Sie sa­hen Har­ry Pot­ter als Fa­mi­li­en­va­ter. Sein Freund ist ver­hei­ra­tet - mit ei­ner dun­kel­häu­ti­gen Her­mi­ne Gran­ger. Das zwei­tei­li­ge Stück ist jetzt schon aus­ver­kauft, al­le 175 000 Ti­ckets für die Spiel­zeit wa­ren bin­nen 24 St­un­den aus­ver­kauft. Da­bei feilt J.K. Row­lings Team noch im­mer an den Fein­hei­ten des Stücks.

Das sind die Köp­fe hin­ter dem Thea­ter­stück: Au­to­rin Row­ling (r.), „Har­ry Pot­ter“Ja­mie Par­ker (2.v.l.), „Her­mi­ne“No­ma Du­mezwe­ni (3.v.r.) und „Ron“Paul Thorn­ley (2.v.r.).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.