Größ­ter Seid­nitz-Renn­tag al­ler Zei­ten

Es geht um 120 000 Eu­ro in neun Ren­nen Ers­ter Start be­reits 11.30 Uhr

Dresdner Morgenpost - - GALOPP -

DRES­DEN - Der drit­te Seid­nit­zer Sai­son-Renn­tag wird ei­ner der Su­per­la­ti­ve. In fast al­len Be­lan­gen wer­den Best­mar­ken auf­ge­stellt.

Das Wich­tigs­te zu­erst: Das ers­te Ren­nen wird schon 11.30 Uhr ge­star­tet, weil das der fran­zö­si­sche Wett­an­bie­ter PMU so wünscht und die Ren­nen live in halb Eu­ro­pa über­trägt. Und da­für auch ein paar Eu­ro sprin­gen lässt.

Ein Grund für das sen­sa­tio­nel­le Preis­geld-Vo­lu­men: Es geht in Dres­den ins­ge­samt um 120 000 Eu­ro - so viel wie noch nie! Maß­geb­li­chen An­teil ha­ben dar­an die bei­den Haupt­spon­so­ren,

1. Preis des Frei­ber­ger Edel Kel­lers: Ison­go - Ro­sen­tor - Al­win

2. Pe­ga­sus Woh­nen Cup 2016: Ci­ty - High Prin­ce - Reality

3. Preis des Gra­dit­zer Züch­ter­mee­tings: Lou­lou‘s Jack­pot - A Mi­ra­cle - Do­nau - She­ded

4. bwin Fuß­ball Cup: Free Be­au­ty High­ly Fa­vou­red - Stern­zei­chen

5. Ren­nen des Town & Coun­try Haus: Adria - No­b­le Agrip­pi­na - Big Lord

6. bwin BBAG Auk­ti­ons­ren­nen Dres­den: At­lan­tic Cup - Kam­bria - Be May Star

7. Gro­ßer Preis der Frei­ber­ger Braue­rei: Ago­s­teo - Tim Roc­co - Em­pi­re Hur­ri­ca­ne

8. Preis der 137. Bad Harz­bur­ger Ga­lopp­renn­wo­che: Bur­schen­tanz - All Win - Vi­ve l’Ami

9. Preis der Frei­ber­ger Zi­tro­ne Al­ko­hol­frei: Kash­mar - Wei­ßer Stern - Gre­at Mo­ti­ve

Syd­ney de­ren Sai­son-High­light erst­mals an ei­nem Tag ge­mein­sam aus­ge­tra­gen wird. Das bwin BBAG Auk­ti­ons­ren­nen ist mit 52 000 Eu­ro die am höchs­ten do­tier­te Prü­fung im Dresd­ner Sai­son-Pro­gramm. Im Gro­ßen Preis der Frei­ber­ger Braue­rei geht‘s um 22 500 Eu­ro.

Wei­te­re Re­kor­de: Neun Ren­nen wer­den erst­mals in die­sem Jahr­zehnt aus­ge­tra­gen, 88 Pfer­de (da­von 18 aus Dres­den) stel­len zu­min­dest ei­ne Sai­son-Best­mar­ke dar.

Die Jo­ckey-Pro­mi­nenz kann sich eben­falls se­hen las­sen. Al­len vor­an Adrie de Vries. Der „Flie­gen­de Hol­län­der“weiß, wie Frei­ber­ger schmeckt, ge­wann die Tra­di­ti­ons-Prü­fung be­reits zwei­mal. Für säch­si­sches Flair in den Haupt­er­eig­nis­sen sorgt Clau­dia Bar­sigs „Speed Touch“, der im bwinRen­nen an­tritt.

Tho­mas Schmidt

Die Spon­so­ren mit dem Renn­tags-Pla­kat: Frei­ber­ger-Chef Stef­fen Hof­mann (l.) und Eric Nitsch­ke von bwin.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.