Wird New­co­mer Ro­bin Le­on der neue „Som­mer­hit­kö­nig“?

Bei Ste­fan Mross’ „Im­mer wie­der sonn­tags“

Dresdner Morgenpost - - VOLKSMUSIK -

Nach­dem Franziska 2007 mit dem Lied „Som­mer­ge­fühl“gleich elf­mal ge­wann, än­dert sich bald der Wett­be­werb: Wenn Ro­bin Le­on vol­le sechs Sonn­ta­ge Sie­ger bleibt, darf er im Au­gust mit dem zwei­ten Fi­na­lis­ten den Kö­nigs­ti­tel aus­sin­gen. Die Chan­cen sind groß, vier­mal ist es dem jun­gen Mann aus dem El­sass ja be­reits ge­lun­gen.

Doch was so leicht, so un­be­darft und lo­cker aus­sieht, das ist har­te Ar­beit, in­ten­si­ves Trai­ning, Ar­beit an der Stim­me und am Be­we­gungs­ab­lauf. Ein Ken­ner und För­de­rer ju­gend­li­cher Ta­len­te ist Ben­ja­min Zi­bret (51) von „Bal­la­vis­ta“. Der ehe­ma­li­ge Mu­si­ker der „Feld­ber­ger“hat ein Hän­dchen für Stim­men und Ty­pen.

Der Pro­du­zent: „Vor zwei Jah­ren sang Ro­bin bei uns vor, und ich war mir gleich si­cher, dass aus ihm ein Schla­ger­sän­ger wird.“Zu­erst muss­te sich der jun­ge Mann al­ler­dings die Haa­re wach­sen las­sen. Es ist eben ein ein­ge­spiel­tes Team: Mu­si­ka­li­sche Din­ge über­nimmt Ben­ni, Out­fit Be­we­gun­gen, Sty­ling - dar­an ar­bei­tet sei­ne Frau Su­si, und den Text zu „Mein Som­mer­t­raum“schrieb Do­ris Do­ber­stein.

Üb­ri­gens: Am Ran­de von IWS kam es zu ei­ner herz­li­chen Be­geg­nung zwi­schen Ro­bin und Sis­si (11) aus Frei­berg. Viel­leicht hat Ben­ja­min Zi­bret ja schon Ide­en für ein Du­ett?

Ste­phan Malz­dorf

Se­ri­en-Sie­ger Ro­bin Le­on (19): Auf der „Im­mer wie­der sonn­tags“-Büh­ne von Ste­fan Mross (40) fühlt sich der jun­ge Sän­ger wohl.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.