Stim­men­re­kor­der der Egyp­ta­ir-Ma­schi­ne da

Dresdner Morgenpost - - WELT & SHOW -

KAIRO - Rund ei­nen Mo­nat nach dem Ab­sturz der Egyp­ta­ir-Ma­schi­ne über dem Mit­tel­meer ist der Stim­men­re­kor­der des Jets ge­bor­gen wor­den. Das Ge­rät sei be­schä­digt, teil­te die Un­ter­su­chungs­kom­mis­si­on in Kairo mit.

Al­ler­dings sei mit dem Da­ten­spei­cher der wich­tigs­te Teil des Re­kor­ders ge­si­chert wor­den. Die Er­mitt­ler er­hof­fen sich von dem Stim­men­re­kor­der neue Er­kennt­nis­se über die bis­her un­ge­klär­te Ab­sturz­ur­sa­che. Der Air­bus A320 war am 19. Mai mit 66 Men­schen an Bord auf dem Weg von Pa­ris nach Kairo über dem öst­li­chen Mit­tel­meer ab­ge­stürzt. Nach dem zwei­ten Re­kor­der, dem Flug­da­ten­schrei­ber von Flug MS804, wird nach wie vor ge­sucht.

Die Be­sat­zung

des Spe­zi­al­schif­fes „John

Le­th­bridge“barg die ers­te Black Box aus dem Wrack des ab­ge­stürz­ten Air­bus A320.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.