Neu­haus: „Kei­ne Pa­nik in der Tor­hü­ter-Fra­ge“

Dresdner Morgenpost - - FRONT PAGE -

DRES­DEN - Mor­gen geht’s wie­der los: Dy­na­mo star­tet mit ei­nem Lauf-Trai­nings­la­ger in Neu­rup­pin in die neue Zweit­li­ga-Sai­son. MOR­GEN­POST sprach da­vor mit Coach Uwe Neu­haus (56).

Mit Erich Ber­ko, Hen­drik Sta­rost­zik, Mar­cel Hilß­ner, Marc Wachs und Ma­nu­el Kon­rad wur­den fünf Spie­ler ge­holt. Sind Sie zu­frie­den mit der­zei­ti­gen Stand in Sa­chen Ka­der?

Neu­haus: „Mit den Neu­zu­gän­gen lie­gen wir im Soll und ich bin von je­dem Ein­zel­nen über­zeugt - sonst wä­ren sie ja nicht ver­pflich­tet wor­den. Si­cher ist die ei­ne oder an­de­re Po­si­ti­on noch of­fen, aber wir be­fin­den uns in sehr gu­ten Ge­sprä­chen.“

Wird nach Neu­rup­pin noch ein wei­te­rer Neu­er mit­fah­ren?

Neu­haus: „Da­von ge­he ich nach jet­zi­gem Stand nicht aus. Wir müs­sen nichts über­stür­zen, wer­den kei­nen Schnell­schuss ma­chen.“

Bri­sant ist vor al­lem die Tor­hü­ter-Fra­ge: Bleibt Ja­nis Blas­wich oder kommt je­mand an­de­res? Wä­ren Sie lie­ber schon wei­ter?

Neu­haus: „Auch da müs­sen wir nichts über­stür­zen. Zu­mal wir mit ei­nem Lauf-Trai­nings­la­ger be­gin­nen, in dem wir nicht zwin­gend auf meh­re­re Tor­hü­ter an­ge­wie­sen sind.“

Da­nach ist noch mal ei­ne Wo­che frei, was ziem­lich un­ge­wöhn­lich ist ...

Neu­haus: „Ich ge­be zu: Das ist tat­säch­lich un­ge­wöhn­lich. Aber zwi­schen dem letz­ten Punkt­spiel der Vor­sai­son und dem ers­ten der neu­en lie­gen 13 Wo­chen - das ist ein ex­trem lan­ger Zei­t­raum. Ich ha­be das mit Uni­on Ber­lin schon ein­mal so ge­hand­habt und da­mit sehr gu­te Er­fah­run­gen ge­macht.“

Tho­mas Schmidt

In Neu­rup­pin be­ginnt Dy­na­mo mor­gen mit ei­nem Lauf-Trai­nings­la­ger. Dort fehlt nicht nur der vor­jäh­ri­ge Leit­wolf Micha­el He­fe­le (2.v.l.). Da­für sind fünf Neue da­bei.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.