Po­li­zei er­mit­telt ge­gen sich selbst

Dresdner Morgenpost - - FRONT PAGE -

GRIMMA - Ha­ben zwei Po­li­zis­ten ei­nem Sy­rer (17) die Fahr­rad­ven­ti­le gemopst? Wie das Nach­rich­ten­ma­ga­zin „Fo­cus“be­rich­tet, soll ge­nau das bei ei­ner Rou­ti­ne­kon­trol­le ge­sche­hen sein. Für Leip­zigs Po­li­zei­prä­si­den­ten Bernd Mer­bitz (60, kl.F.) ein Un­ding.

Mit dem Rad oh­ne Licht im Dun­keln fah­ren ist nicht nur ge­fähr­lich, son­dern auch ver­bo­ten. Zwei­fel­haft re­agier­te dar­auf ei­ne Strei­fe des Re­viers Grimma, als sie ei­nen Sy­rer (17) eben so er­wisch­ten. Sie sol­len ihm so­gar die Luft aus ei­nem Rei­fen ge­las­sen und ihm die Ven­ti­le aus den Rei­fen ge­schraubt ha­ben. Als der Jugendliche sein Ei­gen­tum am nächs­ten Tag wie­der ab­ho­len woll­te, sag­te man ihm, die Ven­ti­le sei­en weg ...

„Das ist kein Um­gang“, wet­tert der Leip­zi­ger Po­li­zei­chef Bernd Mer­bitz. „We­der ich noch der Lei­ter des Grim­ma­er Re­viers mei­nen, dass so et­was in Ord­nung geht. Ich ha­be so­fort ei­ne dienst­recht­li­che Über­prü­fung an­ge­ord­net.“Die bei­den be­schul­dig­ten Be­am­ten ha­ben mitt­ler­wei­le Stel­lung zu den Vor­wür­fen ge­nom­men, ein Er­geb­nis der Un­ter­su­chun­gen steht aber noch aus. Auch mit wel­chen Kon­se­quen­zen bei­de zu rech­nen ha­ben. Eins ver­spricht Mer­bitz aber: „Der Fall wird kei­nes­falls ein­fach ab­ge­hakt oder un­ter den Tep­pich ge­kehrt.“eho

Zwei Be­am­te des Re­viers Grimma sol­len ei­nem Sy­rer (17) die Fahr­rad­ven­ti­le weg­ge­nom­men und nicht wie­der­ge­ge­ben ha­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.