Mie­ter zit­tern vor Zünd­ler

Dresdner Morgenpost - - FRONT PAGE - Von An­ne­ke Mül­ler

Ein Feu­er­teu­fel ver­schreckt seit letz­tem Don­ners­tag die An­woh­ner ei­nes Plat­ten­baus an der Pfo­ten­hau­er­stra­ße. Ins­ge­samt fünf­mal leg­te er Feu­er im Kel­ler des Hau­ses.

Knapp 40 Ka­me­ra­den rück­ten ges­tern um 10.14 Uhr er­neut zur Pfo­ten­hau­er­stra­ße aus. Da zog be­reits dich­ter Qualm aus dem Kel­ler. Wie­der hat­te der hart­nä­cki­ge Zünd­ler ei­ne Kel­ler­box an­ge­zün­det, wie auch am Don­ners­tag (zwei­mal in­ner­halb von zwölf St­un­den), am Sams­tag und am Sonn­tag.

„Mir reicht es lang­sam. Wir brau­chen Ka­me­ras zur Über­wa­chung“, sagt Udo Eich­ler (73), der seit 1989 in der zehn­ten Eta­ge des Hau­ses lebt. Er war ei­ner der An­woh­ner, der den dich­ten Qualm im Trep­pen­haus am Mon­tag­mor­gen be­merkt und so­fort die Ka­me­ra­den alar­miert hat­te. „Na­tür­lich ha­be ich Angst, ich woh­ne ganz oben.“

Ver­zwei­felt ist auch Bri­git­te Mi­chel (67), die im Haus ne­ben­an lebt: „Es ist mitt­ler­wei­le je­den Tag et­was los hier, hof­fent­lich wird der Brand­stif­ter ge­schnappt.“Die Un­si­cher­heit, dass es je­den Mo­ment wie­der ge­sche­hen kann, treibt die Men­schen um. „Am Sonn­tag fand die Feu­er­wehr ein Tee­licht am Brand­ort, das ist al­les ir­gend­wie merk­wür­dig. Wer macht so et­was?“, fragt ei­ne Frau, die eben­falls in dem Brand­haus wohnt.

Bis­lang gibt es laut Po­li­zei­spre­cher Mar­ko Las­ke (42) kei­ne Hin­wei­se auf den em­si­gen Zünd­ler. Die Brand­ur­sa­che­nermitt­ler wa­ren be­reits vor Ort, so­gar ein Hund war im Ein­satz.

Ver­letzt wur­de bis­lang nie­mand. Bis zum Nach­mit­tag wa­ren die Ka­me­ra­den im Ein­satz, kon­trol­lier­ten Woh­nun­gen und be­lüf­te­ten das Trep­pen­haus. In der Pfo­ten­hau­er­stra­ße in­des herrscht Angst, so­lan­ge der Tä­ter nicht er­mit­telt ist.

Udo Eich­ler (73) rief ges­tern so­fort die Feu­er­wehr. Bri­git­te Mi­chel (67) lebt in der Nach­bar­schaft. Sie hat mitt­ler­wei­le Angst. Am Mon­tag ge­gen 10.40 Uhr wa­ren die Ka­me­ra­den er­neut an der Pfo­ten­hau­er­stra­ße im Ein­satz.

Bis zum Nach­mit­tag hat­ten Po­li­zei und Feu­er­wehr am Brand­ort zu tun.

27.6.2016

Die Pfo­ten­hau­er­stra­ße ist ei­ne „hei­ße“Wohn­ge­gend. Nur ein paar Häu­ser wei­ter brann­te An­fang des Mo­nats ei­ne Woh­nung.

Am Don­ners­tag fa­ckel­te der Zünd­ler gleich zwei­mal. Von au­ßen wur­den die Woh­nun­gen an­schlie­ßend kon­trol­liert. Am Sams­tag­nach­mit­tag ge­gen 16.40 Uhr lo­der­ten die Flam­men im Kel­ler des Plat­ten­baus be­reits zum drit­ten Mal.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.