Das al­te „Tep­pich­haus“wird neu­en Woh­nun­gen wei­chen

Dresdner Morgenpost - - DRESDEN -

Das al­te HO-Kauf­haus an der Gr­u­na­er Stra­ße 20 wird bald ab­ge­ris­sen! Die Dresd­ner Fir­ma T3 Hol­ding Gm­bH hat das Grund­stück ge­kauft und ei­ne Bau­ge­neh­mi­gung für ei­nen sechs­ge­schos­si­gen Woh­nungs­bau er­hal­ten. Die Bag­ger könn­ten noch die­ses Jahr rol­len. Ei­ne Fir­men­spre­che­rin be­stä­tig­te ges­tern das Bau­vor­ha­ben.

In den 60er-Jah­ren ge­baut, war der DDR-Kas­ten einst ein „Howa-Mö­bel­haus“. In den 90ern zog ein Tep­pich­haus in den Glas­kas­ten ein. Der letz­te Tep­pich ging al­ler­dings En­de 2012 über den Ver­kaufs­tre­sen und das Ge­schäft mach­te dicht. Seit­dem ver­wu­cher­te das Ge­län­de, das Haus wur­de mit Holz­bret­tern ver­ram­melt. Die Plä­ne der Treu­hand­lie­gen­schafts­ge­sell­schaft TLG für ei­nen Neu­bau zer­schlu­gen sich 2013 eben­falls. Die Fir­ma ver­kauf­te das Grund­stück wei­ter. Jetzt will die Dresd­ner T3 Hol­ding Gm­bH den Neu­start wa­gen. dbr

Der leer ste­hen­de DDR-Glas­bau an der Gr­u­na­er Stra­ße am

Straß­bur­ger Platz soll ab­ge­ris­sen wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.