Mas­sa zieht’s aufs Meer Fi­re­birds ho­len sich ’nen neu­en Sa­xo­fo­nis­ten

Dresdner Morgenpost - - DRESDEN -

Das letz­te Kon­zert: Nach zehn ge­mein­sa­men Jah­ren ver­lässt Sa­xo­fo­nist Micha­el „Mas­sa“Groß­wig (57) die Leip­zi­ger Rock’n’Roll­Band „Fi­re­birds“.

Beim Fi­re­birds-Fes­ti­val (1. bis 3. Ju­li) auf Schloss Treb­sen (bei Grim­ma) steht Mas­sa zum letz­ten Mal mit sei­nen Jungs auf der Büh­ne. „Er bleibt uns na­tür­lich als Freund er­hal­ten“, so Band-Chef Gui­do Gent­zel (38). „Mas­sa will sich aber jetzt mehr sei­nem zeit­rau­ben­den Hob­by wid­men“der stu­dier­te Jaz­zer se­gelt gern auf den Welt­mee­ren. Wäh­rend „Mas­sa“mit den Win­den kämpft, un­ter­stützt ein neu­er Blä­ser die „Fi­re­birds“. Der Leip­zi­ger Sa­xo­fo­nist und Kla­ri­net­tist Hen­ning Plankl steigt ab Ju­li bei der Band ein, die auch bei der Din­ner­show „Ma­fia Mia“in Dres­den den Ton an­gibt. Ti­ckets für das Fi­re­birds-Fes­ti­val (11 bis 57 Eu­ro) un­ter: www.fi­re­birds-fes­ti­val.de KK

Kon­zert­platz Wei­ßer Hirsch: MP Sta­nislaw Til­lich steht in der Schlan­ge am Bier­stand an.

Zum Ab­schluss je­der Vor­stel­lung wird bei den Kra­bat-Fest­spie­len ein

Feu­er­werk ge­zün­det. Das schmeckt: MP Sta­nislaw Til­lich zischt mit sei­ner Frau und Freun­den ein Bier­chen auf dem Kon­zert­platz.

Quin­tett in klas­si­scher Be­set­zung: die Fi­re­birds, wie wir sie ken­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.