Rat­haus lässt 37 Schu­len her­rich­ten

Dresdner Morgenpost - - DRESDEN -

Wäh­rend Dres­dens Schü­ler Fe­ri­en ha­ben, müs­sen Dut­zen­de Bau­ar­bei­ter in der Stadt wie­der zur Schu­le ge­hen. Sie schuf­ten die nächs­ten Wo­chen an ins­ge­samt 37 Schu­len.

Dres­den in­ves­tiert in den Som­mer­fe­ri­en rund 13,5 Mil­lio­nen Eu­ro in be­ste­hen­de Schu­len. So sol­len die Ge­bäu­de er­hal­ten und wei­ter­hin ge­gen Brän­de ge­schützt sein. „Des Wei­te­ren be­gin­nen und lau­fen be­reits um­fang­rei­che In­ves­ti­ti­ons­pro­jek­te zur Sa­nie­rung, Er­wei­te­rung oder zum Neu­bau von Schu­len, Sport­hal­len und Sport­frei­an­la­gen. Das Ge­samt­vo­lu­men der im Som­mer 2016 neu be­gin­nen­den In­ves­ti­ti­ons­pro­jek­te be­läuft sich auf cir­ca 260,3 Mil­lio­nen Eu­ro“, so ein Stadt-Spre­cher auf An­fra­ge.

Die teu­ers­ten Vor­ha­ben sind die Neu­bau­ten Schul­stand­ort Pie­schen an der Ge­he­s­tra­ße (57 Mil­lio­nen Eu­ro) und der neue Schul­stand­ort Tol­ke­witz an der Weh­le­ner Stra­ße (64,5 Mil­lio­nen Eu­ro). An vie­len Schu­len wer­den auch end­lich ver­siff­te Sa­ni­tär-An­la­gen er­neu­ert. Die Schü­ler der 107. Ober­schu­le an der Hep­ke­stra­ße 26 (Strie­sen-Süd) kön­nen sich über ei­ne neue Drei­feld-Sport­hal­le freu­en. Sie kos­tet ins­ge­samt 4,2 Mil­lio­nen Eu­ro. dbr

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.