Sucht DDR-Kla

Dresdner Morgenpost - - DRESDEN -

Ma­li­mo-Ober­tei­le, Prä­sent-20-An­zü­ge, Je­sus­Lat­schen, Ano­raks, Wi­sent- oder Bo­xer­jeans, Schür­zen­klei­der aus De­de­ron - die Mo­del- und Showa­gen­tur „mo­de­team“sucht Kla­mot­ten aus DDR-Zei­ten.

„Wir kon­zi­pie­ren für die Fei­er­lich­kei­ten zum Tag der Ein­heit in Dres­den ei­ne DDR-Mo­den­schau. Sie soll am 1. Ok­to­ber, 11 Uhr, vorm Rat­haus zu se­hen sein“, so Agen­tur­che­fin Sa­bi­ne Ludwig. „Des­halb su­chen wir Ori­gi­nal-Mo­de, Ac­ces­soires wie Müt­zen, Schals oder Bril­len. Und All­tags­ge­gen­stän­de - von trag­ba­ren Kü­chen­ge­rä­ten bis hin zum Walk­man. Al­les soll­te aus den 70er- bis 90er-Jah­ren stam­men. Wir hal­ten auch nach Uni­for­men von Po­li­zei und NVA Aus­schau so­wie nach Be­rufs­be­klei­dung.“Für Da­men wird Mo­de in Kon­fek­ti­ons­grö­ße

36-42 und

Das Dresd­ner „mo­de­team“sucht DDR-Mo­de für ei­ne Schau zum Tag der Ein­heit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.