Bu­dis­sas Sis­ler in Tor­lau­ne

Dresdner Morgenpost - - FUSSBALL -

BAUTZEN - Ji­ri Sis­lers Na­me ist schon nach sei­nem ers­ten Re­gio­nal­li­ga­spiel für Bu­dis­sa in al­ler Mun­de!

Der 31-jäh­ri­ge Zau­ber­fuß hat­te in Au­er­bach per Traum­frei­stoß zum 1:2-End­stand ge­trof­fen. Und darf des­halb die­se Wo­che mit Dy­na­mos Mar­co Hart­mann und Hal­les Ti­no Lin­den­hahn um die Aus­zeich­nung „MDR-Voll­tref­fer der Wo­che“kämp­fen. Baut­zens Trai­ner Rei­mund Lin­kert

lobt Sis­ler (kam vom FC Ober­lau­sitz): „Ji­ri ist ein sehr flei­ßi­ger und in­tel­li­gen­ter Spie­ler. In schwie­ri­gen Si­tua­tio­nen be­hält er den Kopf oben - das ist ei­ne sei­ner Stär­ken. Ich hof­fe im Lau­fe der Sai­son auf vie­le wei­te­re To­re von Ji­ri - und las­se ihn gern in vor­ders­ter Rei­he los.“Sis­ler wä­re auch ei­ner für die Spiel­ma­cher-Po­si­ti­on aber die gibt es in Lin­kerts 4-3-3-Sys­tem nicht.

Ges­tern war für Bu­dis­sas Spie­ler trai­nings­frei, heu­te be­ginnt mit der Vi­deo-Aus­wer­tung die Vor­be­rei­tung aufs sonn­täg­li­che Heim­spiel ge­gen Ba­bels­berg. Und Sis­lers Na­me bleibt in al­ler Mun­de ... pi

Er ist bei Bu­dis­sa der Mann für die ru­hen­den Bäl­le! Ji­ri Sis­ler hat ab­ge­zo­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.