Gu­be­ner Bür­ger­meis­ter er­hält Haus­ver­bot

Dresdner Morgenpost - - WELT & SHOW -

GU­BEN - Der Bür­ger­meis­ter von Gu­ben, Klaus-Die­ter Hüb­ner (64, FDP), hat trotz Ver­ur­tei­lung we­gen Kor­rup­ti­on das Ver­trau­en der Bür­ger: Mit­te Ju­li wur­de er wie­der­ge­wählt. Als er ges­tern sei­ne Ar­beit an­tre­ten woll­te, er­hielt er al­ler­dings Haus­ver­bot.

Hintergrund: Hüb­ner hat­te wäh­rend sei­ner ers­ten Amts­zeit ei­ne Gar­ten­bau­fir­ma mit städ­ti­schen Auf­trä­gen ver­sorgt und sich im Ge­gen­zug kos­ten­los sein pri­va­tes Grund­stück pfle­gen las­sen. 2015 dann die Ver­ur­tei­lung zu ein­ein­halb Jah­ren auf Be­wäh­rung. Den­noch wähl­ten fast 58 Pro­zent der Gu­be­ner Hüb­ner er­neut zum Rat­haus-Chef. Die Stadt­ver­ord­ne­ten ent­schie­den al­ler­dings in ei­ner Son­der­sit­zung, das Image der Stadt zu schüt­zen, Hüb­ner zu sus­pen­die­ren und ihm ein Haus­ver­bot für drei Mo­na­te auf­zu­er­le­gen. Hüb­ner kün­dig­te an, er wer­de ju­ris­tisch ge­gen die Su­s­pen­die­rung vor­ge­hen.

Fo­to:dpa/Bern­dSett­nik

Ge­wählt und be­ur­laubt der Bür­ger­meis­ter von Gu­ben, Klaus-Die­ter

Hüb­ner (64, FDP).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.