Neun­jäh­ri­ger ver­hin­dert Ent­füh­rung sei­nes neu­ge­bo­re­nen Bru­ders

Dresdner Morgenpost - - WELT & SHOW -

- Das ist der Hor­ror für je­de frisch­ge­ba­cke­ne Ma­ma: Ei­ne Frem­de ent­führt das Ba­by aus dem Kran­ken­haus. So ähn­lich ist es am Frei­tag in ei­ner Ham­bur­ger Kli­nik pas­siert. Der neun­jäh­ri­ge Bru­der konn­te die Tat ge­ra­de noch ver­hin­dern.

Die Mut­ter der Jun­gen schlief, als ei­ne 34-Jäh­ri­ge das Pa­ti­en­ten­zim­mer be­trat und dort das Ba­by an sich nahm - so be­rich­tet die Po­li­zei. Der äl­te­re Sohn sei der Frem­den schließ­lich ge­folgt. Er ha­be die Ver­däch­ti­ge an­ge­spro­chen, wor­auf­hin die­se ihm sei­nen klei­nen Bru­der über­gab. „Die Frau mach­te ei­nen geis­tig ver­wirr­ten Ein­druck, wur­de dem psych­ia­tri­schen Not­dienst über­ge­ben und sta­tio­när auf­ge­nom­men“, teil­te ein Po­li­zei­spre­cher mit. Der Säug­ling sei un­ver­letzt ge­blie­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.