Flücht­lin­ge be­lei­digt Netz-Het­zer ver­ur­teilt

Dresdner Morgenpost - - SACHSEN -

WURZEN - Ein Mann aus Wurzen (Kreis Leip­zig) ist ges­tern we­gen Volks­ver­het­zung zu ei­ner Geld­stra­fe von 150 Ta­ges­sät­zen zu je 13 Eu­ro (1950 Eu­ro) ver­ur­teilt wor­den. Das Amts­ge­richt Grim­ma sah es als er­wie­sen an, dass der 43-Jäh­ri­ge in ei­nem On­li­ne-Kom­men­tar im Ja­nu­ar Asyl­be­wer­ber als „Vieh­zeug“und „Vie­cher“be­zeich­net hat­te, die „schön kos­ten­los Ta­xi fah­ren kön­nen“und „un­se­re Frau­en ver­ge­wal­ti­gen“. Der An­ge­klag­te räum­te in der Ver­hand­lung ein, dass der Kom­men­tar von ihm stammt. Der Hartz-IV-Emp­fän­ger war be­reits elf­mal vor­be­straft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.