Kampf­sport­le­rin schlägt Ent­füh­rer in die Flucht

Dresdner Morgenpost - - SACHSEN -

CALLENBERG - Ei­ne un­glaub­li­che Tat er­schüt­tert den Land­kreis Zwi­ckau: Ein Mann (47) ver­such­te die Stu­den­tin Kris­tin Scharf (24) auf ei­nem Wan­der­park­platz an der B180 zu ent­füh­ren. Ver­mut­lich, um sie zu ver­ge­wal­ti­gen. Was er nicht wuss­te: Die zier­li­che Frau ist Kampf­sport­le­rin. Sie schlug ihn in die Flucht.

Am Abend führ­te die Stu­den­tin ih­ren La­b­ra­dor im Wald zwi­schen Callenberg und Wal­den­burg spa­zie­ren. „Als ich zu­rück­kam, sperr­te ich den Hund in mei­nen Kof­fer­raum. Ne­ben mir stand ein Ford Fies­ta mit Stoll­ber­ger Kenn­zei­chen. Plötz­lich trat ein Mann aus dem Ge­büsch, mit ei­nem Mes­ser in der Hand.“

Es ent­brann­te ein Kampf auf Le­ben und Tod. Der Ver­bre­cher stach im­mer wie­der auf die jun­ge Frau ein, woll­te sie in den Kof­fer­raum sei­nes Ford drän­gen. Zwar be­herrscht sie den Kampf­sport Jiu Jitsu (Grü­ner Gür­tel), wehr­te die At­ta­cken ab. Doch der Mann ver­letz­te sie schwer, Blut lief auf den Wald­bo­den.

Kris­tin Scharf

stürz­te.

„Der Mann woll­te mich mit Hand­schel­len fes­seln, er­wisch­te aber nur ei­ne Hand. Er würg­te mich, schrie ,Du Schlam­pe‘ und schlug mit sei­ner Faust in mein Ge­sicht.“

Nach et­wa 20 Mi­nu­ten „sprang er plötz­lich auf, sag­te ,Du hast Glück ge­habt‘ und fuhr weg“. Kris­tin Scharf no­tier­te mit letz­ter Kraft das Au­to­kenn­zei­chen, be­vor zwei Jog­ger vor­bei­ka­men und Po­li­zei so­wie Not­arzt rie­fen. Kris­tin Scharf liegt jetzt im Kran­ken­haus mit schwe­ren Schnitt­wun­den an bei­den Hän­den.

Zwei St­un­den spä­ter stell­te sich der Tä­ter te­le­fo­nisch der Po­li­zei. Die be­stä­tigt: „Das Op­fer wur­de er­heb­lich ver­letzt.“Der Mes­ser­ste­cher lan­de­te bis­her aber nicht in U-Haft. Das macht der Lan­gen­churs­dor­fe­rin Angst: „Der ge­hört weg­ge­sperrt!“

In der Kli­nik geht es der Frau schon bes­ser. Ihr Freund Ma­thi­as Ha­ber­mann (28) steht ihr bei. Die Mo­le­ku­lar­bio­lo­gie- und Bio­in­for­ma­tik­stu­den­tin hat gro­ße Plä­ne: „Ich ha­be mei­ne Mas­ter­ar­beit ge­schrie­ben und tre­te ei­ne Dok­to­ran­den­stel­le in München an.“bri

Der Park­platz zwi­schen Callenberg und Wal­den­burg. Hier pas­sier­te der Über­fall. Kris­tin Scharf (24) und ihr Freund Ma­thi­as Ha­ber­mann (28). Bei­de sind glück­lich, dass Kris­tin den Ent­füh­rer in die Flucht schla­gen konn­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.