Applaus! Gin­ter & Co. er­kämp­fen 2:2 ge­gen Olym­pia­sie­ger Me­xi­ko

Dresdner Morgenpost - - OLYMPIA -

SAL­VA­DOR - Die Spie­ler schlen­der­ten ge­duscht und ge­kämmt zum Bus, da stapf­te Horst Hru­besch noch klatsch­nass vom Re­gen durch die Are­na Fon­te No­va von Sal­va­dor. Der DFBCoach hat­te nach sei­ner ge­lun­ge­nen Olym­pia-Pre­mie­re kei­ne Zeit für ei­ne Du­sche. Hru­besch muss­te un­se­ren Fuß­bal­lern erst mal ein gro­ßes Lob für ei­ne Ener­gie-Leis­tung beim 2:2 (0:0) ge­gen Olym­pia­sie­ger Me­xi­ko aus­spre­chen.

„Ich ha­be der Mann­schaft gra­tu­liert und ihr gesagt, dass das die Art und Wei­se ist, die ich mir vor­stel­le“, sag­te der 65-Jäh­ri­ge und at­tes­tier­te dem un­ter größ­ten Schwie­rig­kei­ten zu­sam­men­ge­stell­ten Team nach ei­ner Blitz-Vor­be­rei­tung von sie­ben Ta­gen die Olym­pia­rei­fe. Be­geis­tert zeig­te sich auch DFB-Sport­di­rek­tor Han­si Flick vom ers­ten Olym­pia-Spiel ei­nes deut­schen Teams nach 28 Jah­ren: „Phan­tas­tisch, wie die Mann­schaft zu­rück­ge­kom­men ist. Wir sind stolz.“10 170 Ta­ge nach dem 3:0 Deutsch­lands im Spiel um Platz 3 in Seo­ul ge­gen Ita­li­en zeig­te die neue Ge­ne­ra­ti­on un­bän­di­gen Wil­len. Die Rück­stän­de durch die To­re von Ori­be Pe­r­al­ta (52.) und

Fuß­ball

Ro­dol­fo Pi­zar­ro (61.) schüt­tel­ten die DFB-Spie­ler ein­fach ab und er­zwan­gen durch den ein­ge­wech­sel­ten und über­ra­gen­den Ser­ge Gn­ab­ry (Ar­senal/58.) und Welt­meis­ter Mat­thi­as Gin­ter (Dort­mund/79.) je­weils den Aus­gleich.

Mor­gen trifft Deutsch­land auf Süd­ko­rea (21.00 Uhr MESZ/ ZDF), das zum Auf­takt Fi­dschi mit 8:0 ab­fer­tig­te. Feh­len wird da­bei al­ler­dings Ka­pi­tän Le­on Go­retz­ka, der sich ge­gen Me­xi­ko an der Schul­ter ver­letz­te.

Mat­thi­as

Gin­ter Der Dort­mun­der Sven Ben­der (l.) im Zwei­kampf mit Me­xi­kos Jor­ge Tor­res.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.