Jetzt schlägt Platt­fuß im MOPO-Ki­no zu

Dresdner Morgenpost - - DRESDEN -

Meh­re­re Ge­ne­ra­tio­nen glei­cher­ma­ßen be­geis­tern - das schaf­fen nur ganz we­ni­ge Sym­pa­thie­trä­ger. Dr. Car­lo Pe­der­so­li (†86) war so ei­ner, lebt als Bud Spen­cer auch nach sei­nem Tod im Ju­ni in un­se­ren Her­zen wei­ter. Im MOPO-Ki­no wid­men wir „Platt­fuß“die nächs­ten drei Strei­fen ...

In Zei­ten von Hol­ly­wood-Block­bus­tern, die mit di­gi­tal-ge­la­de­nen Ac­tion-Sze­nen die Ge­ne­ra­tio­nen von heu­te prä­gen, droht so­gar Platt­fuß in Ver­ges­sen­heit zu ge­ra­ten. Nicht mit uns! Wir lie­fern Ih­nen gleich drei Strei­fen fürs hei­mi­sche DVD-Re­gal mit, die Sie ge­trost auch mit Ih­ren Kin­dern oder En­keln ge­nie­ßen kön­nen.

Wir star­ten am Mitt­woch mit dem ers­ten Teil der le­gen­dä­ren Platt­fuß-Rei­he: „Sie nann­ten ihn Platt­fuß“(frei ab zwölf Jah­ren). Die Wo­che dar­auf gibt’s dann ein Wie­der­se­hen mit Bud­dys kon­ge­nia­lem Film­part­ner Ma­rio Gi­rot­ti ali­as Te­rence Hill (frei ab zwölf Jah­ren) in „Zwei Mis­sio­na­re“. Und schließ­lich run­den wir un­ser Bud­dy-Pa­ket ab mit dem Strei­fen „Ei­ne Faust geht nach Wes­ten“(frei ab sechs Jah­ren).

Die Spen­cer-Fil­me sind Kult. Und wir bie­ten sie Ih­nen da­zu noch ex­klu­siv zum Schnäpp­chen­preis. Im Han­del kos­ten Sie über zehn Eu­ro. In der MOPO er­hal­ten Sie Zei­tung und DVD-Schei­be für güns­ti­ge 3,80 Eu­ro. Vor­mer­ken und Mitt­woch un­be­dingt beim Zei­tungs­händ­ler zu­schla­gen - bit­te nicht wört­lich neh­men, lie­be Bud-Fans ...

Rums! Als knüp­pel­har­ter Hau­de­gen er­warb Bud Spen­cer Welt­ruhm, hat Fans in je­der Al­ters­klas­se.

Im Ju­ni starb der be­tag­te Schau­spie­ler in Ita­li­en. Im MOPO-Ki­no kehrt er als „Platt­fuß“zu­rück.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.