Sche­der & Co. winkt Team-Fi­na­le

Dresdner Morgenpost - - OLYMPIA -

RIO - Un­se­re Tur­ne­rin­nen durf­ten ges­tern Abend nach ei­nem glanz­vol­len Auf­tritt und nur ei­nem gra­vie­ren­den Pat­zer in der Qua­li auf den Ein­zug ins Team-Fi­na­le hof­fen.

Nach dem drit­ten von fünf Durch­gän­gen ran­gier­ten die Deut­schen mit 171,263 Punk­ten auf Rang fünf. Am spä­ten Abend fol­gen noch fünf Teams, dar­un­ter Top­Fa­vo­rit USA so­wie Ja­pan.

Gu­te Chan­cen aufs Ein­zel-Fi­na­le ha­ben Eli­sa­beth Seitz (Stutt­gart/15,466) und So­phie Sche­der (Chem­nitz/15,433) am Stu­fen­bar­ren. Sie be­le­gen im Zwi­schen­klas­se­ment die Plät­ze drei bzw. vier.

Auch im Mehr­kampf soll­ten sich die bei­den Deut­schen für das Fi­na­le qua­li­fi­zie­ren. Seitz ist der­zeit Fünf­te (57,098), Sche­der liegt auf Platz 14 (55,598).

Am Schwe­be­bal­ken hin­ge­gen ist für die Chem­nit­ze­rin Pau­li­ne Schä­fer nach ei­nem Wack­ler (14,40/8.) der Ein­zug in den Me­dail­len­kampf kaum noch mög­lich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.