Ärz­te ge­gen de Mai­ziè­re

Dresdner Morgenpost - - POLITIK -

BERLIN - Ärz­te-Auf­stand ge­gen In­nen­mi­nis­ter Tho­mas de Mai­ziè­re (62): Heu­te will der CDU-Po­li­ti­ker Plä­ne vor­stel­len, um die Si­cher­heit nach den jüngs­ten An­schlä­gen zu er­hö­hen. Laut Me­dien­be­rich­ten will er die ärzt­li­che Schwei­ge­pflicht auf­wei­chen sehr zum Är­ger der Me­di­zi­ner.

Ärz­ten soll es dem­nach künf­tig mög­lich sein, die Be­hör­den über ge­plan­te Straf­ta­ten ih­rer Pa­ti­en­ten recht­zei­tig zu in­for­mie­ren. Zu­dem will der Mi­nis­ter nach „Bild“-In­for­ma­tio­nen er­rei­chen, dass aus­län­di­sche Ge­fähr­der und straf­fäl­li­ge aus­rei­se­pflich­ti­ge Aus­län­der schnel­ler ab­ge­scho­ben wer­den kön­nen. Da­für soll es künf­tig Schnell­ver­fah­ren bei der Ent­schei­dung über Ab­schie­bun­gen und über Asyl­an­trä­ge ge­ben.

Ärz­te­kam­mer-Chef Frank Ul­rich Mont­go­me­ry (64) warnt da­vor, die Schwei­ge­pflicht zu lo­ckern: „Die an­ge­spann­te in­nen­po­li­ti­sche Si­cher­heits­la­ge darf nicht zu vor­schnel­len po­li­ti­schen und recht­li­chen Maß­nah­men ver­lei­ten.“Auch SPD und Lin­ke sind ge­gen de Mai­ziè­res Plä­ne.

Tho­mas de Mai­ziè­re (62)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.