Dy­na­mo-Idol trai­niert rus­si­sche Na­tio­nal­elf

Dresdner Morgenpost - - FUSSBALL -

DRES­DEN/MOS­KAU - Das frü­he­re Dy­na­mo-Idol Sta­nislaw Tschertsches­sow ist neu­er Trai­ner der rus­si­schen Na­tio­nal­mann­schaft und soll die Sbor­na­ja zur HeimWM 2018 füh­ren.

Der 52-Jäh­ri­ge wird Nach­fol­ger von Leo­nid Sluz­ki, der bei der EM in Frank­reich mit Russ­land zu­letzt oh­ne Sieg be­reits in der Vor­run­de aus­ge­schie­den war.

„Es wä­re dumm zu sa­gen, dass wir zu Hau­se den WM-Ti­tel ge­win­nen. Un­se­re Auf­ga­be ist es, bis 2018 ei­ne schlag­kräf­ti­ge Mann­schaft auf­zu­bau­en“, sag­te Tschertsches­sow. Russ­lands Sport­mi­nis­ter Wi­ta­li Mut­ko schenk­te dem Ex-Na­tio­nal­kee­per ge­nau wie der na­tio­na­le Ver­band RFS sein vol­les Ver­trau­en. „Wir sind da­von über­zeugt, dass er al­le Rea­li­tä­ten des rus­si­schen Fuß­balls kennt und bes­tens über die Qua­li­tä­ten un­se­rer Spie­ler in­for­miert ist“, so Mut­ko.

Tschertsches­sow war zu­letzt Coach des pol­ni­schen Meis­ters Le­gia War­schau. In sei­ner ak­ti­ven Zeit stand der ehe­ma­li­ge Tor­hü­ter von 1993 bis 1995 auch bei Dy­na­mo Dres­den zwi­schen den Pfos­ten und ab­sol­vier­te 57 Bun­des­li­ga­spie­le für die Sach­sen.

Hoch le­be der Fuß­ball! Lu­kas Klos­ter­mann in Ak­ti­on.

Sta­nislaw

Tschertsches­sow bei sei­ner gest­ri­gen Vor­stel­lung

als neu­er rus­si­scher Na­tio­nal­trai­ner.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.