Po­li­zei schnappt mut­maß­li­chen Sex-Gangs­ter

Über­fiel die­ser Erz­ge­bir­ger ei­ne Rad­fah­re­rin in Tsche­chi­en?

Dresdner Morgenpost - - FRONT PAGE -

KARLSBAD/SEHMATAL - Der mut­maß­li­che Sex-Gangs­ter ist ge­fasst. In der Nacht zum Sams­tag schnapp­te ei­ne tsche­chi­sche Po­li­zei­strei­fe ei­nen Mann (29) aus Sehmatal an ei­ner Tank­stel­le in Tsche­chi­en, di­rekt hin­ter dem Grenz­über­gang Ober­wie­sen­thal. Er soll vor zwei Wo­chen ei­ne Rad­le­rin an­ge­fal­len ha­ben, wur­de per Phan­tom­bild ge­sucht (MOPO be­rich­te­te).

Kurz nach Mit­ter­nacht klick­ten die Hand­schel­len bei Da­vid M., als er gera­de an ei­ner Tank­stel­le hin­ter der Gren­ze an der Zapf­säu­le stand. Nach ei­ner Nacht in Ge­wahr­sam wur­de er am Sonn­tag­mor­gen um 9 Uhr in Karlsbad dem Haft­rich­ter vor­ge­führt. Bei ei­ner Ge­gen­über­stel­lung will ihn das Op­fer wie­der­er­kannt ha­ben.

Den­noch wur­de der Mann wie­der auf frei­en Fuß ge­setzt. „Bei ei­ner Ver­ur­tei­lung dro­hen dem Tä­ter in Tsche­chi­en bis zu zehn Jah­re Haft“, so Po­li­zei­spre­che­rin Zu­za­na Ty­ro­va. Sei­ne Mut­ter Ga­b­rie­le M. (55) glaubt an die Un­schuld ih­res Soh­nes, sag­te zur MOPO: „Er ist kein En­gel, aber er war es nicht.“

Gut drei Wo­chen ist der An­griff auf die Rad­le­rin her: Am 22. Ju­li war die Bi­ke­rin bei Ry­zov­na, nur et­wa sechs Ki­lo­me­ter von der säch­si­schen Gren­ze ent­fernt, am Ran­de ei­nes Feld­we­ges über­fal­len wor­den. Der Sex-Gangs­ter war aus sei­nem Au­to ge­sprun­gen, hat­te die Frau am Arm ge­packt und ver­sucht, sie ins Ge­hölz zu zer­ren. Da­bei hat­te er ihr den Mund zu­ge­hal­ten und sie zu Bo­den ge­ris­sen. Die Frau hat­te sich mit ei­nem Biss in den Fin­ger ih­res Pei­ni­gers be­frei­en kön­nen. Der hat­te dar­auf­hin die Flucht er­grif­fen, war mit sei­nem Au­to (Ann­a­ber­ger Kenn­zei­chen) da­von­ge­fah­ren.

Der nun Fest­ge­nom­me­ne ist po­li­zei­be­kannt, be­reits we­gen Dieb­stahls vor­be­straft.

Der mut­maß­li­che Sex-Gangs­ter (29) auf dem Weg ins Ge­richt. Zwei Wo­chen irr­te der Mann un­er­kannt her­um. Er wur­de jetzt in Tsche­chi­en ge­fasst.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.