Fi­del Cas­tro fei­ert 90. im Trai­nings­an­zug

Dresdner Morgenpost - - POLITIK & WELT -

HAVANNA - Raub­kat­ze statt drei Strei­fen: Erst­mals seit vier Mo­na­ten hat sich der ku­ba­ni­sche Re­vo­lu­ti­ons­füh­rer Fi­del Cas­tro an sei­nem 90. Ge­burts­tag wie­der in der Öf­fent­lich­keit ge­zeigt - nach Jah­ren als Adi­das-Trä­ger dies­mal in ei­ner wei­ßen Trai­nings­ja­cke mit hell­grü­nem Pu­ma-Lo­go.

Der Ex-Prä­si­dent des so­zia­lis­ti­schen Ka­ri­bik­staats kam ge­mein­sam mit sei­nem Bru­der und Nach­fol­ger Raúl Cas­tro (85) so­wie dem ve­ne­zo­la­ni­schen Staats-Chef Ni­colás Ma­du­ro (53) zu ei­ner Kul­tur-Ga­la im Karl-Marx-Thea­ter in Havanna. Die rund 5 000 Gäs­te skan­dier­ten „Fi­del, Fi­del“.

Dass der Máxi­mo Lí­der dies­mal auf Pu­ma setz­te, könn­te dar­an lie­gen, dass der Sport­ar­ti­kel-Her­stel­ler aus Her­zo­ge­nau­rach Ku­bas Olym­pia-Mann­schaft aus­stat­tet. Bis 2012 hat­te das Kon­kur­rent Adi­das über­nom­men. Der Re­vo­lu­ti­ons­füh­rer be­dient sich of­fen­bar aus die­sem Fun­dus, wird ver­mu­tet. Bei­de Fir­men be­to­nen uni­so­no: Es gibt kei­nen Aus­rüs­ter­ver­trag mit Fi­del Cas­tro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.