Er­neu­te Bom­ben­ex­plo­sio­nen er­schüt­tern Thai­land

Dresdner Morgenpost - - POLITIK & WELT KOMMENTAR -

BANG­KOK - In Thai­land sind er­neut meh­re­re Bom­ben de­to­niert. Nach An­ga­ben der Po­li­zei wur­de da­bei im mus­li­misch ge­präg­ten Sü­den des Lan­des in der Pro­vinz Na­ra­thi­wat ein Sol­dat schwer ver­letzt.

Das Op­fer war mit dem Mo­tor­rad un­ter­wegs ge­we­sen. Spreng­stoff­ex­per­ten brach­ten an­schlie­ßend ei­ne wei­te­re Bom­be kon­trol­liert zur Ex­plo­si­on. Die­se soll­te of­fen­bar die Erst­hel­fer tref­fen.

Der­weil gab es auch in der Nach­bar­pro­vinz Ya­la drei Ex­plo­sio­nen. Da­bei wur­de je­doch nie­mand ver­letzt. In der ver­gan­ge­nen Wo­che wa­ren bin­nen 24 St­un­den bei ei­ner Rei­he von Ex­plo­sio­nen im tou­ris­tisch ge­präg­ten Teil Thai­lands vier Men­schen ge­tö­tet wor­den, Dut­zen­de wur­den ver­letzt.

Erst vor we­ni­gen Ta­gen wa­ren Spreng­sät­ze in den thai­län­di­schen Tou­ris­ten­hoch­bur­gen ex­plo­diert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.