Trotz Herz­feh­ler! Ti­na will ihr 2. Olym­pia­gold

Dresdner Morgenpost - - OLYMPIA -

DRES­DEN/RIO - Für Olym­pia­Gold war’s kein Pro­blem, für die Auf­nah­me in den Po­li­zei­dienst schon: Ti­na Diet­ze will trotz ei­nes klei­nen Herz­feh­lers heu­te in Rio ih­ren Tri­umph von vor vier Jah­ren in London wie­der­ho­len.

Zu­sam­men mit der Pots­da­me­rin Fran­zis­ka We­ber steht die Leip­zi­ge­rin im Zwei­er-Ka­jak-Fi­na­le über 500 Me­ter. Im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes ei­ne Her­zens­an­ge­le­gen­heit! Dass die bei­den Olym­pia­sie­ge­rin­nen ein Herz und ei­ne See­le sind, ist be­kannt. Jetzt lüf­te­te Ti­na ein gut ge­hü­te­tes Ge­heim­nis: „Ich hat­te ein klei­nes Loch im Herz, das zu­ge­macht wur­de.“

Ans Licht kam‘s, weil die 28-Jäh­ri­ge zur Po­li­zei woll­te: „Die ha­ben mich des­halb aber aus me­di­zi­ni­schen Grün­den zwei Mal ab­ge­lehnt. Bei der Bun­des­wehr bin ich nur mit ei­ner Aus­nah­me-Ge­neh­mi­gung.“Ver­rückt, für den Staats­dienst ist die Mes­se- städ­te­rin un­ge­eig­net, als Spit­zen­sport­le­rin hol­te sie für Deutsch­land be­reits 29 (!) olym­pi­sche, WM- und EM-Me­dail­len.

Heu­te soll die nächs­te fol­gen. Mit Fran­zis­ka We­ber zeig­te sie ges­tern ei­nen saustar­ken Vor­lauf. Das Duo ka­ta­pul­tier­te sich förm­lich aus der Start­an­la­ge und hat­te beim Zielein- lauf ei­nen deut­li­chen Vor­sprung. Ti­nas Mut­ter Bea­te Schrei­ber konn­te ganz ent­spannt zu­schau­en. Im heu­ti­gen Fi­na­le (14.54 Uhr) wird’s schwie­ri­ger für sie: „Wenn ich da auf der Tri­bü­ne sit­ze, wer­de ich vor lau­ter Auf­re­gung wohl erst bei den letz­ten Me­tern hin­schau­en kön­nen.“Mit den Un­ga­rin­nen Ga­b­ri­el­la Sz­abo/Da­nu­ta Ko­z­ak, den Weiß­rus­sin­nen Nad­se­ja Lia­pesch­ka/Ma­ry­na Lit­wint­schuk und den Po­lin­nen Ka­ro­li­na Na­ja/Bea­ta Mi­ko­la­jc­zyk ha­ben die Deut­schen star­ke Kon­kur­renz im Fight um Gold.

Als haus­ho­her Fa­vo­rit tritt heu­te auch Sebastian Bren­del im Ei­ner-Ca­na­di­er-Fi­na­le über 1000 Me­ter an. Der Pots­da­mer ist Ti­tel­ver­tei­di­ger und prä­sen­tier­te sich im Vor­lauf fan­tas­tisch mit ei­nem Start-Ziel-Sieg. Der Es­se­ner Max Hoff (1000 Me­ter/ Ka­jak) soll­te am ers­ten Fi­nal­tag für die drit­te Me­dail­le der deut­schen Ka­nu­ten sor­gen. elu

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.