Han­di­cap für be­hin­der­te Stu­den­ten

Dresdner Morgenpost - - SACHSEN - DRES­DEN - Wenn es um die In­te­gra­ti­on von Be­hin­der­ten geht, ha­ben säch­si­sche Hoch­schu­len Nach­ho­le­be­darf. Das ist die Kern­aus­sa­ge ei­ner Stu­die zur so­ge­nann­ten In­klu­si­on. Auf­trag­ge­be­rin war Wis­sen­schafts­mi­nis­te­rin Eva-Ma­ria Stan­ge (59, SPD). „Je­der Mensch is

DRES­DEN - Wenn es um die In­te­gra­ti­on von Be­hin­der­ten geht, ha­ben säch­si­sche Hoch­schu­len Nach­ho­le­be­darf. Das ist die Kern­aus­sa­ge ei­ner Stu­die zur so­ge­nann­ten In­klu­si­on. Auf­trag­ge­be­rin war Wis­sen­schafts­mi­nis­te­rin Eva-Ma­ria Stan­ge (59, SPD). „Je­der Mensch ist uns wich­tig, je­der Mensch ist es wert, sei­ne Le­bens­plä­ne zu ver­wirk­li­chen“, sagt sie. Da­her müss­ten Bar­rie­ren je­der Art an Hoch­schu­len und Unis er­kannt und ab­ge­baut wer­den. Im­mer­hin hät­ten 14 Pro­zent der Stu­den­ten Be­ein­träch­ti­gun­gen. Im bun­des­wei­ten Ver­gleich stün­de Sach­sen bei der In­klu­si­on an Hoch­schu­len in der Mit­te, so ein Fa­zit der Stu­die. Nun fol­gen laut Stan­ge Maß­nah­me- und Ak­ti­ons­plä­ne der Ein­rich­tun­gen, um bes­ser zu wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.