„Abra­f­a­xe“-Pa­pa Lothar Drä­ger tot

Dresdner Morgenpost - - KULTUR -

Lothar Drä­ger, Schöp­fer der Co­mic-Hel­den „Abra­f­a­xe“in der Zeit­schrift „Mo­sa­ik“, ist tot. Er starb be­reits am 9. Ju­li im Al­ter von 89 Jah­ren in Pots­dam, wie der Mo­sa­ik St­ein­chen für St­ein­chen Ver­lag am Don­ners­tag mit­teil­te. Drä­ger, aus­ge­bil­de­ter Opern­sän­ger, ar­bei­te­te zu­nächst als Text- und Ide­en­mit­ar­bei­ter bei „Mo­sa­ik“. Von 1976 bis zu sei­ner Pen­sio­nie­rung 1990 war er künst­le­ri­scher Lei­ter. Mit sei­ner klas­si­schen Bil­dung und sei­nem en­zy­klo­pä­di­schen Wis­sen, ge­paart mit ur­wüch­si­gem Hu­mor, ha­be Drä­ger seit den 50er-Jah­ren das Bild des Co­mics mit­ge­prägt, hieß es.

Lothar Drä­ger 2009 auf der Leip­zi­ger Buch­mes­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.