Dy­na­mo-Neu­haus hat sei­ne Elf­me­ter-Schüt­zen

Dresdner Morgenpost - - FRONT PAGE -

DRES­DEN - Die Po­kal-Prä­mie ist aus­ge­han­delt, die Bei­ne wie­der fit und die Vor­freu­de bei Andre­as „Lum­pi“Lam­bertz auf den Po­kalkra­cher heu­te rie­sen­groß. „Es wä­re un­heim­lich schön, wenn wir als Un­der­dog dem Bun­des­li­gis­ten das Bein­chen stel­len und die klei­ne Sen­sa­ti­on schaf­fen könn­ten“, blickt der 31-Jäh­ri­ge vor­aus.

Die Ein­schrän­kung „klein“er­klärt der Ex-Düs­sel­dor­fer post­wen­dend: „Sie ha­ben letz­tes Jahr auch zwei­te Li­ga ge­spielt. Es ist nicht so, dass sie jah­re­lang in der Bun­des­li­ga wa­ren und da so viel Er­fah­rung mit­brin­gen. Ich den­ke, dass wir ei­ni­ges auf­zu­fah­ren ha­ben.“Im Elf­me­ter­schie­ßen wür­de er sich nicht drum rei­ßen, ge­gen den Ball tre­ten zu müs­sen, „doch ich traue es mir zu“.

Die be­son­de­re Be­deu­tung der Par­tie sei in der Wo­che in der Ka­bi­ne kein The­ma ge­we­sen. „Über die so­zia­len Netz­wer­ke be­kommt man ei­ni­ges mit, aber wenn wir uns mit so et­was be­schäf­ti­gen wür­den, wä­re das fehl am Platz“, weiß der Mit­tel­feld­spie­ler. Er hofft, dass es gar nicht erst zum Elf­me­ter­schie­ßen kommt, son­dern „wir es vor­her ent­schei­den kön­nen“. Ti­na Hof­mann

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.