Mit­tel­städt klagt DFB an: „Macht sich kei­nen Kopf“

Dresdner Morgenpost - - FUSSBALL -

BER­LIN - Andre­as Mit­tel­städt, der Trai­ner des Ber­li­ner Sechst­li­gis­ten BFC Preus­sen, hat den DFB für des­sen Um­gang mit un­ter­klas­si­gen Teams im Po­kal hef­tig kri­ti­siert.

„Was al­les ge­macht wer­den muss, da­mit man über­haupt spie­len darf - das ist ja Wahn­sinn, das ist ver­rückt. Es ent­schei­den halt auch Leu­te, die selbst noch nie ei­ne Turn­ho­se an­hat­ten, son­dern nur ih­ren Schlips“, so Mit­tel­städt.

Der BFC Preus­sen muss sei­ne heu­ti­ge Par­tie ge­gen Bun­des­li­gist 1. FC Köln im Sta­di­on An der Al­ten Förs­te­rei be­strei­ten. Dort fin­den die He­im­par­ti­en des Ber­li­ner Zweit­li­gis­ten Uni­on statt. We­gen der DFB-Auf­la­gen kann der BFC sei­ne ei­ge­ne Spiel­stät­te nicht nut­zen.

„Für uns ist es ge­nau­so ein Aus­wärts­spiel. Da macht sich der DFB aber lei­der kei­nen Kopf“, sag­te der ehe­ma­li­ge Zweit­li­ga­spie­ler Mit­tel­städt. Der DFB tue „nur et­was für die Gro­ßen“.

Andre­as Mit­tel­städt

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.