Sport-Stars be­en­den nach Rio ih­re Kar­rie­ren

Dresdner Morgenpost - - OLYMPIA -

RIO - Fa­bi­an Ham­bü­chen und Micha­el Phelps schaff­ten den idea­len Ab­gang, für Bet­ty Heid­ler oder Paul Bie­der­mann en­de­te der letz­te gro­ße Wett­kampf nicht so glück­lich. Rück­trit­te in Rio gab es Dut­zen­de.

MICHA­EL PHELPS: Wer soll ihn noch top­pen? Wä­re der US-Schwimm­star ein Land, lä­ge „Phelps­land“mit 23 Gold­me­dail­len im ewi­gen Me­dail­len­spie­gel al­ler Spie­le auf Platz 34. Sei­nen letz­ten gol­de­nen An­schlag voll­zog der USS­tar über 4x 100 Me­ter La­gen, Ma­ma Deb­bie ver­goss Freu­den­trä­nen. Mit fünf­mal Gold und ein­mal Sil­ber war er zum vier­ten Mal nach­ein­an­der der er­folg­reichs­te Ath­let bei Olym­pia.

FA­BI­AN HAM­BÜ­CHEN: Ei­nen bes­se­ren Ab­gang konn­te er nicht ste­hen. Der deut­sche Turn­star krön­te sei­ne Kar­rie­re mit ReckGold. Jetzt wird er sein Ba­che­lor-Stu­di­um an der Sport­hoch­schu­le Köln be­en­den und dann als Trai­ner oder Ma­na­ger dem Leis­tungs­sport treu blei­ben.

LUD­GER BEER­BAUM: Der er­folg­reichs­te Spring­rei­ter der zu­rück­lie­gen­den drei Jahr­zehn­te macht „Platz für jun­ge Leu­te“. Zwi­schen 1988 und 2000 hat­te er vier Gold­me­dail­len ge­won­nen, in Rio kom noch mal Bron­ze da­zu. Ganz ab­tre­ten wird er aber nicht: Bei in­ter­na­tio­na­len Tur­nie­ren wird der 52-Jäh­ri­ge wei­ter rei­ten.

FA­BI­AN CANCELLARA: Der gro­ße Schwei­zer tritt mit 35 Jah­ren als Olym­pia­sie­ger ab. „Ein per­fek­ter Tag, um Ge­schich­te zu schrei­ben“, sag­te der Zeit­fahr­sie­ger zum zwei­ten Er­folg nach 2008. Vier WM-Ti­tel, Etap­pen­sie­ge und Gel­be Tri­kots bei der Tour de Fran­ce schmü­cken die Kar­rie­re.

MO­RITZ FÜRS­TE: Er führ­te die Ho­ckey-Her­ren 2008 und 2012 je­weils zu Gold. In Rio de Janei­ro reich­te es dies­mal nur zu Bron­ze.

BET­TY HEID­LER: Sie fluch­te und streck­te die Zun­ge in Rich­tung Ka­me­ra. Im letz­ten Durch­gang war der Ham­mer­wer­fe­rin (32) aus Ber­lin die Bron­ze­me­dail­le noch ent­ris­sen wor­den.

CHRIS­TI­NA OBERGFÖLL: Beim ISTAF im Sep­tem­ber en­det ih­re gro­ße Kar­rie­re. In Rio blieb ihr die drit­te Olym­pia-Me­dail­le ver­sagt (8.). 2008 hat­te die Speer­wer­fe­rin in Pe­king Bron­ze und 2012 in London Sil­ber ge­won­nen.

LIN­DA STAHL: Auch für die Ex-Eu­ro­pa­meis­te­rin und Olym­pia-Drit­te von London war Rio das letz­te High­light der Speer­wer­fer-Lauf­bahn. Die Le­ver­ku­se­ne­rin wur­de Elf­te.

EZEKIEL KEMBOI: Kar­rie­re-En­de mit Dis­qua­li­fi­ka­ti­on. Dem Drit­ten über 3000 Me­ter Hin­der­nis wur­de in Rio we­gen Ver­las­sens der Bahn Bron­ze ab­er­kannt. Der 34-jäh­ri­ge Ke­nia­ner hat­te zu­vor Gold in At­hen und in London so­wie vier WM-Ti­tel ge­won­nen.

BAR­BA­RA EN­G­LE­DER: Die Olym­pia­sie­ge­rin im Drei­stel­lungs­kampf legt ihr Sport­ge­wehr aus der Hand. Auch Olym­pia­sie­ger Hen­ri Jung­hä­nel - er ge­wann mit dem Ge­wehr lie­gend - lieb­äu­gelt mit Rück­tritt, wird auf je­den Fall ei­ne Pau­se ma­chen.

PAUL BIE­DER­MANN: Oh­ne Olym­pia-Me­dail­le steigt Paul Bie­der­mann mit 30 Jah­ren aus dem Was­ser. In den ver­gan­ge­nen Jah­ren ge­hör­te er zu den Ge­sich­tern des Schwimm­sports in Deutsch­land, wur­de zwei­mal Welt- und sechs­mal Eu­ro­pa­meis­ter auf der Lang­bahn. Kein Nach­fol­ger in Sicht.

OKSANA CHUSOVITINA: Hört die Turn-Iko­ne wirk­lich mit 41 Jah­ren nach ih­ren sieb­ten Spie­len auf? An­geb­lich soll es dies­mal bei der An­kün­di­gung blei­ben. 1992 ge­wann sie schon Gold mit der GUS-Rie­ge, star­te­te von 2006 bis 2012 für Deutsch­land und nun für Us­be­kis­tan. Im Sprung-Fi­na­le ris­kier­te sie al­les und stürz­te.

SIL­VIA NEID und HORST HRU­BESCH: Bei­de Fuß­ball-Aus­wahl­trai­ner ver­ab­schie­den sich mit ei­nem Er­folg - egal, wie die End­spie­le aus­ge­hen. Sil­via Neid (52) hat das deut­sche Frau­en-Team erst­mals bei Olym­pia ins Fi­na­le ge­führt. Der Ver­trag von Hru­besch (65) läuft am Jah­res­en­de aus.

Usain Bolt küss­te nach sei­nem ach­ten Gol­dT­ri­umph bei Olym­pi­schen Spie­len die Tart­an­bahn.

Dies­mal muss­te er aber mehr kämp­fen als sonst, um die Kon­kur­renz hin­ter sich zu las­sen.

Paul Bie­der­mann

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.