So kommt die VHS in die In­nen­stadt

Dresdner Morgenpost - - DRESDEN -

Dass die Dresd­ner Volks­hoch­schu­le (VHS) vom Schilfweg in Seid­nitz di­rekt in die In­nen­stadt an den Post­platz zieht, ist seit Ju­ni klar. Jetzt ste­hen auch De­tails des Um­zu­ges an die An­nen­stra­ße fest.

So soll der Um­zug im Ok­to­ber statt­fin­den. Das neue Herbst-/Win­ter­se­mes­ter wird al­so noch am al­ten Stand­ort be­gin­nen und dann für die Dau­er des Um­zu­ges un­ter­bro­chen wer­den. Na­he­zu al­le vor­han­de­nen Mö­bel und die be­weg­ba­re Tech­nik sol­len im Ok­to­ber mit in die In­nen­stadt um­zie­hen.

Be­reits jetzt ist klar, dass am neu­en Stand­ort ei­ne Au­ßen­wer­bung an­ge­bracht wer­den kann, um al­le Schü­ler an den noch un­be­kann­ten Stand­ort zu lot­sen. DiHe

VHS-Chef Jür­gen Küf­ner ko­or­di­niert den Um­zug.

Im Ok­to­ber zieht die VHS in die­ses schmu­cke neue Quar­tier an der An­nen­stra­ße.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.