„Klip­pel ist ein wert­vol­ler Spie­ler“

Dresdner Morgenpost - - FUSSBALL -

BAUTZEN - Über der Mül­ler­wie­se wa­bern Ge­rüch­te. Was ist bloß mit Chris­toph Klip­pel los? War­um spielt der 29-Jäh­ri­ge nicht mehr im Bu­dis­sen-Tri­kot?

In der Vor­sai­son war der Ex-Dresd­ner noch der un­um­schränk­te Ab­wehr-Herr­scher ge­we­sen. Zu­letzt fehl­te er. War­um?

Che­fcoach Rei­mund Lin­kert klärt auf: „Chris­toph schlägt sich mit ei­ner Knie­ver­let­zung her­um, war ge­ra­de beim Arzt. Wir stim­men jetzt ab, wie die Phy­sio­the­ra­pie lau­fen wird.“

Bu­dis­sas Prä­si­dent In­go Frings deu­tet „Miss­ver­ständ­nis­se“an und lobt: „Chris­toph ist ein wert­vol­ler Spie­ler für uns. Er wird ga­ran­tiert die gan­ze Sai­son bei uns blei­ben.“

Und mög­li­cher­wei­se kom­men noch zwei Neu­zu­gän­ge hin­zu. Top-An­walt Frings: „Wir su­chen ei­nen Links­ver­tei­di­ger und ei­nen Stür­mer.“Das ist gar nicht so ein­fach, weil der Ver­eins-Etat im Ver­gleich zur Vor­sai­son ge­rin­ger ist ... pi

Da lief es noch: Chris­toph Klip­pel (l.) be­herrsch­te Ball und Geg­ner.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.