Tsche­chen war­nen vor ge­pansch­tem Sprit

Dresdner Morgenpost - - FRONT PAGE - am

DRES­DEN/PRAG Die Sprit­prei­se im Nach­bar­land Tsche­chi­en fal­len ge­ra­de wie­der. Für säch­si­sche Au­to­fah­rer ist das ver­lo­ckend. Liegt der Ben­zin­preis doch hin­ter der Gren­ze bei nur knapp über ei­nem Eu­ro, der Die­sel­preis so­gar bei 98 Cent. Doch Vor­sicht: Der Bil­lig­kauf kann teu­re Fol­gen ha­ben. Die tsche­chi­sche Ge­wer­be­auf­sicht (COI) warnt vor min­der­wer­ti­gen

Kraft­stof­fen.

Ge­ra­de wur­den die Er­geb­nis­se der Stich­pro­ben für das ers­te Halb­jahr 2016 ver­öf­fent­licht. Rund 1000-mal über­rasch­ten Kon­trol­leu­re in die­sem Zei­t­raum Tank­stel­len­be­trei­ber und nah­men Pro­ben. Er­geb­nis: In 15 Fäl­len wa­ren Ben­zin und Die­sel von min­de­rer Qua­li­tät, auch ein Fall von man­gel­haf­tem Et­ha­nol E85 wur­de fest­ge­stellt. Über­prüft wur­den Ok­t­an­wer­te, der Flamm­punkt und De­stil­la­ti­ons­wer­te. „Die Kon­trol­len wer­den re­gel­mä­ßig durch­ge­führt. Es tre­ten im­mer wie­der Fäl­le auf, wenn es auch in den letz­ten Jah­ren bes­ser ge­wor­den ist“, so Re­na­ta Lin­har­to­va von der COI.

Die Stra­fen bei Ab­wei­chun­gen sind emp­find­lich und ge­hen oft in die Tau­sen­de Eu­ro. Auch Tank­stel­len in Grenz­nä­he zu Sach­sen sind be­trof­fen: In Kras­li­ce (Über­gang Klin­gen­thal) ver­kauf­te die Tan­ke K-Oil bei­spiels­wei­se Die­sel mit ei­nem 6,5 Grad nied­ri­ge­rem Flamm­punkt (46,5 Grad, die er­laub­te Un­ter­gren­ze liegt bei 53 Grad). Dem Kraft­stoff wer­den da­bei steu­er­freie Me­thy­les­ter (bei­spiels­wei­se Raps­öl) zu­ge­panscht. „Der Mo­tor ver­brennt un­sau­ber, der Kraft­stoff­ver­brauch er­höht sich“, sagt To­bi­as Dö­ring (36), Chef ei­ner frei­en Kfz-Werk­statt in Dip­pol­dis­wal­de. Das Pro­blem: Beim Tan­ken von min­der­wer­ti­gem Sprit kön­nen Ein­spritz­dü­sen und -pum­pen ver­stop­fen.

Auch bei Ta­vi-Oil in Olo­vi wur­de min­der­wer­ti­ger Die­sel ver­kauft. Zu ei­ner Geld­stra­fe wur­de zu­dem die Ge­sell­schaft Pa­soil ver­ur­teilt, die gleich meh­re­re Tank­stel­len im Grenz­ge­biet zu Sach­sen be­treibt. Ih­re Tan­ke in Jil­ov (bei De­cin) hat­te nicht ein­wand­frei­es Et­ha­nol E85 ver­kauft.

Bei K-Oil in Kras­li­ce wur­de 2016 ge­pansch­ter Die­sel fest­ge­stellt. Re­na­ta Lin­har­to­va von der tsche­chi­schen Ge­wer­be­auf­sicht (COI) be­tont, dass die Sprit­kon­trol­len re­gel­mä­ßig durch­ge­führt wer­den.

Im ver­gan­ge­nen Win­ter wa­ren die Sprit­prei­se in Tsche­chi­en auf dem Tief­stand. Ver­lo­ckend für die Sach­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.